Meghan Markle: Wahnsinn! Du glaubst nicht, was die ersten Worte von Baby Archie waren

Die kleine Familie: Prinz Harry mit Meghan Markle und Baby Archie.
Die kleine Familie: Prinz Harry mit Meghan Markle und Baby Archie.
Foto: imago images

Dies ist immer ein ganz besonderer Moment bei jungen Eltern: das erste Wort des Kindes. Was sagt es zuerst? Papa? Mama? Oder vielleicht doch den Namen des liebsten Fußballvereins. Das dürfte auch bei Meghan Markle und ihrem Mann Prinz Harry so gewesen sein.

Im Mai 2019 wurde ihr kleiner Sohn Baby Archie Harrison Mountbatten-Windsor geboren. Und nun verrät ein Insider der 'Us Weekly', welche Worte der kleine Sohn von Meghan Markle als Erstes sagte.

Meghan Markle: Die ersten Worte von Archie waren...

So behauptet die Quelle, dass die ersten Worte des kleinen Royal Dada, Mama, Book und Dog, also im Deutschen Dada, Mama, Buch und Hund gewesen sein. Ein belesener und tierfreundlicher junger Mann ist Baby Archie also.

--------------------

Das ist Meghan Markle:

  • Meghan Markle wurde am 4. August 1981 in Los Angeles geboren
  • Sie wurde durch die US-Serie „Suits“ bekannt
  • 2018 heiratete sie Prinz Harry
  • 2019 wurde ihr erster Sohn Archie geboren
  • Im Januar 2020 verkündete das Ehepaar den Austritt aus dem britischen Königshaus

------------------

Weiter schreibt 'Us Weekly', dass Baby Archie derzeit gerne Verstecken spiele und es liebe aus Bauklötzen Häuser zu bauen.

+++ Kate Middleton: Bittere Wahrheit! Sie und Prinz William sind... +++

------------------

Das ist Baby Archie:

  • Archie Harrison Mountbatten-Windsor wurde am 6. Mai 2019 in London geboren
  • Er ist das bisher einzige Kind von Meghan Markle und Prinz Harry
  • Zu seinen Onkel und Tanten gehören Kate Middleton und Prinz William
  • Seine Uroma ist Queen Elizabeth II.

------------------

Baby Archie liebt es, Verstecken zu spielen

Zumindest das Verstecken spielen, dürfte ihm in späteren Jahren sehr nützlich werden, haben es doch Paparazzi sehr auf das Leben der kleinen Familie abgesehen.

+++ Meghan Markle: Insiderin enthüllt – Meghan wollte von Anfang an... +++

Zudem verriet die Quelle, dass Archie ein sehr glückliches und zufriedenes Kind sei. „Er ist ein glückliches Kind und schreit sehr wenig. Er interessiert sich sehr für seine Umgebung und beschäftigt sich bereits mit Menschen. Er liebt es, unterhalten zu werden“, so die Quelle der 'Us Weekly'.

+++ Meghan Markle: Diese alte Geschichte wäre besser verborgen geblieben +++

Zuletzt wandte sich Meghan Markle mit einer traurigen Rede an die Schülerinnen und Schüler ihrer alten Schule. Was Meghan sagte, kannst du hier nachlesen.

Meghan Markle und Harry lösen Eklat aus

Meghan Markle und Prinz Harry lösten im Januar einen Eklat im Britischen Königshaus aus. Sie verließen Harrys Heimat, wandten sich von den royalen Pflichten ab. Doch Harry scheint das noch immer nicht leicht zu fallen, wie ein Insider nun ausplaudert. Hier liest du mehr dazu.

----------------------

Hier die wichtigsten Punkte des Megxit:

  • Meghan Markle und Prinz Harry sind nun „privat finanzierte Mitglieder der königlichen Familie“ und dürfen somit selbst Geld verdienen
  • Harry und Meghan treten von ihren königlichen Pflichten zurück und übernehmen auch keine repräsentativen Aufgaben mehr
  • Beide behalten den Präfix „Her/His Royal Highness“ – bleiben also formell „Seine/Ihre Königliche Hoheit“
  • Bei der Thronfolge ändert sich nichts – Harry bleibt als Herzog von Sussex der sechste Thronfolger im britischen Königshaus
  • Harry behält seinen militärischen Rang als Major und die Ehrenränge eines Oberstleutnants und Geschwaderführers

----------------------

Wollte Meghan Markle von Anfang an nicht in Großbritannien leben?

Royals-Expertin Katie Nicholl ist sich sicher. Es war von Anfang an Meghans Plan, ihren Prinzen außer Landes zu schaffen - und weit weg von der Königsfamilie ein eigenes Leben mit ihm aufzubauen. Was die Expertin sonst noch so zum Megxit sagt, liest du hier.

 
 

EURE FAVORITEN