Meghan Markle: Klare Ansage an die Royals – für die Schauspielerin läuft alles nach Plan

Meghan Markle: Die größten Ausrutscher der ehemaligen Herzogin von Sussex
Beschreibung anzeigen

Ein Jahr ist vergangen, seitdem Meghan Markle und Prinz Harry ihren Megxit verkündet haben. Immer wieder kamen in der Zwischenzeit Gerüchte auf, der 36-Jährige fühle sich in den USA nicht wohl.

Die Hoffnung darauf, dass Meghan Markle und ihr Ehemann eines Tages wieder nach England zurückkehren, ist deshalb sehr groß – bis jetzt.

Meghan Markle: In den USA läuft es richtig gut für sie und Harry

Denn mittlerweile sollen sich Meghan Markle und Prinz Harry bestens in ihrem Zuhause in Montecito eingelebt haben. Dabei musste das Ehepaar 2020 einige Strapazen über sich ergehen lassen – und der vermeintliche Streit zwischen ihnen, Prinz William und Kate Middleton scheint sogar anzudauern.

Auf der anderen Seite konnten Meghan und Harry im vergangenen Jahr ein paar wirklich lukrative Verträge abschließen. Neben einem Netflix-Deal haben die Zwei nun auch einen eigenen Podcast bei Spotify bekommen. Das Paar hat seinen Plan, finanziell unabhängig zu sein, sofort in die Tat umgesetzt.

----------------------------------

Das ist Meghan Markle:

  • Rachel Meghan Markle wurde am 4. August 1981 in Los Angeles geboren
  • Durch ihren Vater Thomas Markle, der als Lichtregisseur arbeitete, kam die junge Meghan Markle zum Schauspiel
  • In der Anwaltsserie „Suits“ wurde sie zum Weltstar
  • Am 19. Mai 2018 gab Meghan Markle dem britischen Prinzen Harry das Ja-Wort und wurde zur Herzogin von Sussex und gehört seitdem zu den Royals
  • Vor ihrer Ehe mit Prinz Harry war sie bereits mit dem Produzenten Trevor Engelson verheiratet – die beiden ließen sich 2013 scheiden
  • Am 6. Mai 2019 wurde ihr Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor geboren

----------------------------------

Meghan Markle und Prinz Harry bereuen Megxit nicht

„Trotz allem, was dieses Jahr geschehen ist, bereuen sie es nicht, in die USA gezogen zu sein“, so ein Insider gegenüber „People“. Eine ziemlich klare Ansage an die Royals, die wohl alles versucht haben, um Prinz Harry und seine Frau in Großbritannien zu behalten.

Es scheint, als wolle Meghan Markle ihnen es geradezu unter die Nase reiben, dass es ihr und Harry ohne die königlichen Verpflichtungen viel besser gehe.

----------------------------------

Mehr zu Meghan Markle:

----------------------------------

Die offizielle Begründung lautet jedoch weiterhin: „Sie lieben es, dass sie sich auf die Projekte fokussieren können, die ihnen wichtig sind.“

Was eines dieser Projekte mit Baby Archies Weihnachtsgeschenk zu tun hat, liest du hier.

 
 

EURE FAVORITEN