Meghan Markle bricht mit eiserner Royal-Regel – Experte völlig entsetzt

Meghan Markle und Prinz Harry haben eine eiserne Royal-Regel gebrochen.
Meghan Markle und Prinz Harry haben eine eiserne Royal-Regel gebrochen.
Foto: imago images / i Images

London. Mit der ITV-Dokumentation „Harry & Meghan: An African Journey“ schickten Prinz Harry und Meghan Markle Schockwellen durch das Vereinigte Königreich.

In der Sendung zeigte sich die frischgebackene Mutter Meghan Markle ernüchtert von ihrem Leben als Herzogin und Frau eines britischen Prinzen. Freunde hätten sie vor der Beziehung gewarnt. All zu öffentlich sei ein Leben mit dem populären Prinz Harry. Sie aber habe das unterschätzt.

Meghan Markle bricht Royal-Regel – und sagt DAS

„Ich habe schon seit langer Zeit zu H gesagt - so nenne ich ihn - dass es nicht ausreicht, nur etwas zu überleben, das ist nicht der Sinn des Lebens“, so Meghan. So offen wie die 37-Jährige und Prinz Harry haben britische Royals noch nie über die Widrigkeiten des Lebens im Königshaus geäußert - und damit eine eiserne Regel gebrochen. Die lautet „never complain, never explain“ (dt „Beschwer dich nie, erkläre nie“).

Besonders vorbildhaft praktiziert die Queen diese Vorgabe. In ihrer mehr als 60 Jahre andauernden Regentschaft zeigte sie kaum emotionale Regungen, gab sich stets uneitel und pflichtbewusst. Mit dieser Einstellung hat Elisabeth II es geschafft, die britische Monarchie ins 21. Jahrhundert zu retten. Auch ihr Enkel Prinz William, der designierte Thronfolger, orientiert sich am Stil seiner Großmutter. Ganz anders Harry und Meghan.

Harry und Meghan haben womöglich „Desaster“ angerichtet

Die Dokumentation sei „ein komplettes und vollkommenes Desaster“, sagt PR-Experte Mark Borkowski dem britischen „Guardian“. Harry sprach in der Sendung sogar über Probleme mit seinem Bruder William - und lieferte damit weiteres Futter für Spekulationen. „Du solltest einfach sagen: Darüber rede ich nicht. Aber er hat die Story gemacht“, so Borkowski.

----------------

Mehr zu den britischen Royals:

Royals: Doku über Harry und Meghan – William ist besorgt, weil...

Royals: Meghan Markle den Tränen nahe – „Es ist eine sehr reale Sache...“

Royals: Unglaubliches Geheimnis gelüftet! Die Queen ist ein Fan-Girl von...

----------------

„Du lässt eine sehr aufdringliche Sicht in dein Leben zu und dann verlierst du die Kontrolle. Egal, wie groß deine Kontrolle und dein Einfluss auf das Ergebnis der Sendung sind“, so Borkwoski. Die Doku des mit Harry befreundeten Journalisten Tom Bradby habe „Chaos ausgelöst“.

-------------------------------------

Das ist Meghan Markle

  • Geboren am 4. August 1981 als Rachel Meghan Markle in den USA
  • Ihr Vater Thomas Markle arbeitete als Lichtregisseur, ihre Mutter Doria Ragland ist Yoga-Lehrerin
  • Markle wurde durch ihre Rolle in der Anwaltsserie „Suits“ bekannt
  • Am 19. Mai 2018 heiratete sie den englischen Prinzen Harry und ist seitdem die Herzogin von Sussex
  • Vor ihrer Ehe mit Harry war Meghan Markle schon einmal verheiratet: Mit Produzent Trevor Engelson

-------------------------------------

Harry und Meghan hätten die Lage falsch eingeschätzt. Sie hätten sich verhalten wie Hollywood-Stars. Aber die Regeln „für Royals und Stars sind komplett unterschiedlich.“

Es ist nicht das erste Mal, dass Meghan Markle royale Regeln bricht und sich nicht an das Protokoll hält. Erst vor Kurzem gab es Spekulationen, dass Meghan Markle ein Kinderbuch herausbringen will - und dafür heimlich mit einem Agenten aus Hollywood zusammenarbeiten könnte. Und dieser Schritt verstößt gegen das royale Protokoll. Immerhin ist es Aufgabe des Palastes, ihre Projekte zu koordinieren und zu leiten. >> Mehr dazu hier.

(fel)

 
 

EURE FAVORITEN