Meghan Markle: Nach Baby Nr. 2 ist wohl Schluss – das ist der Grund

Meghan Markle: Die größten Ausrutscher der ehemaligen Herzogin von Sussex

Meghan Markle: Die größten Ausrutscher der ehemaligen Herzogin von Sussex
Beschreibung anzeigen

Auf diese Nachricht haben die Fans von Meghan Markle und Prinz Harry nur gewartet. Am Sonntag wurde bekannt, dass das Ehepaar sein zweites Baby erwartet.

Die Freude ist riesig. Ein Interview aus dem Jahr 2019 verrät jedoch, wieso es Meghan Markles letzte Schwangerschaft sein könnte.

Meghan Markle: Prinz Harry möchte nicht mehr als zwei Kinder

Am Sonntag ließen Meghan Markle und Prinz Harry die Bombe platzen: Die ehemalige Schauspielerin ist wieder schwanger. Endlich wissen die Fans also auch, wieso sie so lange auf öffentliche Auftritte der 39-Jährigen verzichten mussten.

Während sich die meisten nun über die frohe Botschaft freuen, fällt aufmerksamen Royals-Fans sofort ein Interview von Prinz Harry zum Thema Familienplanung ein.

In einem „Vogue“-Interview erklärte der Prinz 2019, wieso er nicht mehr als zwei Kinder haben möchte.

----------------------------------------

Das ist Meghan Markle:

  • Rachel Meghan Markle wurde am 4. August 1981 in Los Angeles (USA) geboren
  • Durch ihren Vater Thomas Markle, der als Lichtregisseur arbeitete, kam die junge Meghan Markle zum Schauspiel
  • In der Anwaltsserie „Suits“ wurde sie zum Weltstar
  • Am 19. Mai 2018 gab Meghan Markle dem britischen Prinzen Harry das Ja-Wort und wurde zur Herzogin von Sussex und gehört seitdem zu den Royals
  • Vor ihrer Ehe mit Prinz Harry war sie bereits mit dem Produzenten Trevor Engelson verheiratet – die beiden ließen sich 2013 scheiden
  • Am 6. Mai 2019 wurde ihr Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor geboren

----------------------------------------

Meghan Markle: Ihr Ehemann möchte den Planeten schonen

In dem Gespräch vor zwei Jahren tauschte sich Prinz Harry mit der Verhaltensforscherin Dr. Jane Goodall über Themen wie Natur und Umweltschutz aus.

Dem 36-Jährigen sei es demnach sehr wichtig, die Erde so gut es geht zu schonen. Das bedeute für ihn auch, die heutige Überbevölkerung nicht zusätzlich anzutreiben. Als Dr. Goodall anmerkte, dass man deshalb nicht „zu viele“ Kinder auf die Welt bringen sollte, erwiderte Harry: „Zwei, maximal!“

Doch ob Prinz Harry an diesen Worten heute noch festhält, ist fraglich. Schließlich gibt es für Familienmenschen wie ihn kein größeres Glück als Kinder.

----------------------------------------

Mehr zu Meghan Markle:

Meghan Markle gratuliert Prinzessin Eugenie – dieses Detail verbindet ihre Söhne

Meghan Markle: Halbschwester erhebt schwere Vorwürfe – „Ich war geschockt“

Meghan Markle: Insider verrät private Details zur royalen Hochzeit – „Harry musste sich eine Träne wegwischen“

----------------------------------------

Es bleibt also abzuwarten, ob Archie nicht vielleicht doch noch weitere Geschwister bekommen wird. Seine Cousins und Cousine sind bereits zu dritt und derzeit machen auch Gerüchte um ein viertes Baby von Kate Middleton und Prinz William die Runde.

Ihr ältester Sohn Prinz George ist erst sieben Jahre alt, doch die Umwelt liegt dem Schüler schon jetzt so sehr am Herzen, dass er deswegen manchmal in Tränen ausbricht.