Maybrit Illner: Wegen Corona – Vertrauter verrät – „Angela Merkel ist...“

Vertrauter verrät bei Maybrit Illner: Angela Merkel ist weit entfernt davon aufzugeben.
Vertrauter verrät bei Maybrit Illner: Angela Merkel ist weit entfernt davon aufzugeben.
Foto: imago images

„Wir sind jetzt nicht nach der Pandemie, sondern mittendrin“, das sagte Kanzleramtsminister Helge Braun zur aktuellen Corona-Lage in Deutschland. Doch der enge Vertraute von Kanzlerin Angela Merkel sprach am Donnerstagabend bei Maybrit Illner auch über die Bundeskanzlerin selbst.

Und die Worte, die Helge Braun bei Maybrit Illner sagte, machen Hoffnung. So hieß es ja Mitte der Woche noch, das Angela Merkel in der Corona-Runde mit den Ministerpräsidenten den Satz „Ich bin kurz davor aufzugeben“ fallengelassen haben soll.

Maybrit Illner: „Vertrauter verrät – „Angela Merkel ist...“

Völlig aus dem Zusammenhang gerissen, so Braun. „Da ging es um eine einzelne Formulierung. Nicht um die ganze Kanzlerschaft oder irgendwas Größeres“, erklärt der Kanzleramtsminister.

So ging es um eine einzelne Formulierung bei den Kontaktsperren. „Insofern braucht man keine Sorgen um die Kanzlerin haben. Angela Merkel ist sehr, sehr gerne im Amt und in einer so schwierigen Phase können wir darüber auch sehr froh sein.“

Wissenschaftler widersprechen vehement

Eine Einschätzung, die man durchaus teilen kann, auch wenn die Lockerungen vielen Experten noch zu früh kommen. So sagte beispielsweise Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar, der nach seinem Besuch bei Markus Lanz am Mittwoch wohl direkt ins Studio von Maybrit Illner gedüst war, dass er die Lockerungen für einen Fehler hält.

-----------------

Die Gäste bei Maybrit Illner am Donnerstag:

  • Stephan Weil (SPD) - Ministerpräsident Niedersachsen
  • Alena Buyx - Mitglied Deutscher Ethikrat
  • Helge Braun (CDU) - Kanzleramtsminister
  • Rafaela von Bredow - Ressortleiterin Wissenschaft und Technik „Der Spiegel“
  • Ranga Yogeshwar - Wissenschaftsjournalist, Physiker

-----------------

+++ „Bares für Rares“-Händler Fabian Kahl zeigt sein Schloss – unfassbar, was im Treppenhaus steht +++

Man tue in Deutschland so, sagt Yogeshwar, als wäre man bereits über den Berg. Das stimme jedoch nicht. Im Gegenteil: „Wir sind noch immer am Anfang der Pandemie“, prophezeit der „Quarks & Co.“-Moderator. Ein Punkt, bei dem ihm auch die „Ressortleiterin Wissenschaft und Technik des Spiegel“, Rafaela von Bredow beispringt. Sie nannte die Lockerungen „ein Spiel mit dem Feuer“.

+++ Markus Lanz im ZDF: Ranga Yogeshwar mit krasser Ansage – „Falsch“, „unklug“, „schwach“ +++

Bleibt nur zu hoffen, dass sich Deutschland daran nicht verbrennt.

 
 

EURE FAVORITEN