Matthias Reim: Freundin Christin Stark mit emotionalen Worten – „Du merkst, wie ein Mensch sich verändert“

Matthias Reim und Christin Stark kann so schnell nichts erschüttern. In einem neuen Interview spricht die Sängerin über ihre Beziehung zu dem Schlagerstar.
Matthias Reim und Christin Stark kann so schnell nichts erschüttern. In einem neuen Interview spricht die Sängerin über ihre Beziehung zu dem Schlagerstar.
Foto: imago images

Als Christin Starks Beziehung mit Matthias Reim bekannt wurde, veränderte sich ihr Leben schlagartig. Plötzlich wurde aus der Newcomerin die „Freundin von...“ und auch die kritischen Stimmen wurden lauter.

Christin Stark und Matthias Reim sind mittlerweile seit sieben Jahren ein Paar und noch genauso verliebt wie am ersten Tag. Doch auch im Leben der Schlagersänger verläuft nicht immer alles reibungslos.

Matthias Reim: Freundin Christin spricht über ihre Liebe

Im Interview mit Nico Gutjahr verrät Christin Stark, dass ihr der Trubel um ihre Beziehung mit Matthias Reim ziemlich zugesetzt habe. „Ich kam so mit der Verarbeitung des Moments null hinterher“, erklärt sie in der „Webtalkshow“.

Obwohl einige Menschen ihr anfangs unterstellt haben, dass sie nur mit dem Sänger zusammen sei, weil er so berühmt ist, scheint Christin noch immer auf Wolke sieben zu schweben. Sie könne es noch immer kaum glauben, dass sie hin und wieder gemeinsam mit Matthias Reim auf der Bühne stehen darf und sie zusammen ihre Songs singen. Wie süß!

------------------------

Das ist Matthias Reim:

  • Matthias Reim wurde am 26. November 1957 in Korbach geboren
  • Seinen bis heute größten Hit „Verdammt, ich lieb' Dich“ veröffentlichte er 1990
  • Die Single wurde 2,5 Millionen Mal verkauft
  • Am 25. Oktober 2019 veröffentlichte er sein aktuellstes Album „MR20“
  • Matthias Reim hat sechs Kinder von fünf verschiedenen Frauen
  • Seit 2013 ist er mit Schlagersängerin Christin Stark liiert
  • Gemeinsam mit ihr und seinem Sohn Julian wohnt er seit Januar 2017 in einem Haus in Stockach, Baden-Württemberg

------------------------

Christin Stark singt über häusliche Gewalt

Doch als Nico Gutjahr sie auf den Song „Willst du darüber reden“ anspricht, wird die 30-Jährige plötzlich sehr emotional. Der Song handelt von häuslicher Gewalt und Christin Stark gesteht: „Ich singe niemals einen Song, den ich nicht nachempfinden kann oder wo ich nicht aus Erfahrung spreche. Das kann ich einfach nicht.“

Christin Stark in der „Webtalkshow“.

Doch Christin Stark wurde nicht etwa selbst Opfer häuslicher Gewalt, sondern eine Freundin von ihr, wie sie Nico Gutjahr erzählt. „Das ist wirklich unfassbar harter Tobak gewesen, weil ich eine so gebrochene Seele gesehen habe“, erinnert sich die Musikerin. Es sei einer der schwersten Songs, die sie je gesungen habe.

------------------------

Weitere Promi-News:

Andreas Gabalier trauert um Hollywood-Schönheit – doch sein Post sorgt für Verwirrung

Florian Silbereisen verblüfft mit DIESEN Worten – er ist nicht allein

„Kelly Family“: Trauriger Moment – Star Maite Kelly findet bewegende Worte

------------------------

Das Leid ihrer Freundin habe Christin Stark nie für Geld verkaufen wollen. Stattdessen wolle sie anderen Menschen Mut machen, sich aus einer derartigen Situation zu befreien. „Du merkst, wie ein Mensch sich verändert“, berichtet die 30-Jährige vom Schicksal ihrer Freundin. Dabei gehe es nicht nur um blaue Flecken auf der Haut, sondern vor allem um die Seelen der Opfer.

Christin Stark ist für ihre Powersongs, die oft in eine rockige Richtung gehen, bekannt. Doch dieses Lied habe viel Sensibilität erfordert, so die Schlagersängerin. Sie betont zudem, dass der einfache Weg nicht immer der beste sei. Ein starkes Statement der Sängerin, das sicherlich einige ihrer Zuhörer aufbauen kann.

 
 

EURE FAVORITEN