Martin Rütter sitzt im Auto – und macht ausgerechnet DAS mit seinem Hund! Fans besorgt

Martin Rütter: Der Hunde-Profi lässt seine Fans besorgt zurück.
Martin Rütter: Der Hunde-Profi lässt seine Fans besorgt zurück.
Foto: imago images / Stefan Schmidbauer

Nanu, Was macht er dann da mit seinem armen Hund?! Das dürften sich einige Fans von Hundeprofi Martin Rütter wohl gedacht haben, als sie den 49-Jährigen jetzt in seinem Auto sahen. Denn ausgerechnet der Tierflüsterer, der gerade mit seinem Programm „Freispruch“ auf Tour ist, leistet sich etwas auf Kosten seiner Hündin Emma.

Martin Rütter düst mit seinem Bekannten als Beifahrer über die Autobahn, filmt das Ganze live bei Facebook und hat super Laune. Seine Fans bemerken jedoch ein Detail.

Martin Rütter: Unglaublich, was er mit seinem Hund macht

Sie finden: Der Martin sieht müde aus. „Hallo?! Das macht das Licht. Ich bin sowas von top erholt“, so der gebürtige Duisburger. Ganz im Gegensatz zu seinem Hund. Der ist im Video nicht zu sehen. Auch seinen Fans fällt das auf.

---------------------

Mehr Themen:

---------------------

Martin Rütter weckt seinen schlafenden Hund

„Emma hockt ja hinten drin“, klärt Martin Rütter seine Follower schließlich auf und meint damit den offenen Kofferraum. Dann geht es Schlag auf Schlag: „Mal gucken, ob Emma auch wach ist. Oder ob das Tier dahinten im Tiefschlaf ist.“

+++ Martin Rütter postet Hunde-Foto und tritt Debatte los: „Was gibt es Schöneres?“ +++

Der wird doch wohl nicht..? Wird er doch! Martin Rütter will tatsächlich den schlafenden Hund wecken! Selbst beim Fahrer des Wagens stößt das bitter auf. Im Hintergrund hört man leise von ihm: „Jetzt weck die doch nicht.“

Da ist es auch schon geschehen. Emma guckt verschlafen hinter dem Autositz hervor, wirkt nicht gerade euphorisch, dabei auch noch gefilmt zu werden.

So reagieren Martin Rütters Fans

Seine Fans finden’s nicht so lustig:

  • „Wie die guckt. Die Maus ist vor dir erschrocken“
  • „Soviel zum Thema Hundesicherung im Auto"
  • „Oooh lass' doch die Emma schlafen....“

Obendrein haut Martin Rütter auch noch diese Info raus: „Die Emma hasst Kameras, sobald sie ‘ne Kamera sieht, haut sie ab.“ Am Ende lacht er sich schlapp. „Naja, sie überlebt’s.“

+++Rewe: Vogel lebt seit Monaten in Supermarkt – jetzt gibt es einen bösen Verdacht+++

Auch Ende des vergangenen Jahres machte Martin Rütter Schlagzeilen, als es zum Streit zwischen Martin Rütter und einer Frau kam. Der Hundeprofi war bei „Hart aber fair“ zu Gast. Es ging passenderweise um Hunde und das Thema: „Leckerli fürs Hündchen, Bolzenschuss fürs Kälbchen – Mensch, wie geht das zusammen?“

Plötzlich stürmte eine Feministin die Bühne und legte sich mit dem Duisburger an. Hier kannst du mehr dazu lesen>>>

 
 

EURE FAVORITEN