Martin Rütter: Hundeprofi erlebt dramatische Situation! „Sehe hier einen Hund, der...“

Hundeprof Martin Rütter
Hundeprof Martin Rütter
Foto: imago images / Noah Wedel

Was für ein unglaublicher Fall für Martin Rütter! So etwas hat der Hundeprofi wohl noch nie erlebt.

Martin Rütter ist ein absoluter Experte, wenn es um Hunde geht – das zeigt er auch bei der gleichnamigen Vox-Sendung „Der Hundeprofi“. Doch was er bei DIESER Familie leisten sollte, hat auch ihn an seine Grenzen gebracht...

Martin Rütter erlebt dramatische Situation: Hund zerrüttet Familie

Bei Familie Ostrowski haben sich Beziehungs- und Hundestress immer abgewechselt. Hund Matty kontrolliert den Alltag der Familie – und hat damit regelmäßig sowohl zu Streit zwischen den Ehepartnern als auch zu Tränen geführt. Für die Familie ist Martin Rütter die letzte Hoffnung.

Familie verzweifelt wegen Hund Matty: Martin Rütter soll helfen

Wenn sich Mattys Verhalten nicht bessere, würde Herrchen Benjamin ihn weggeben. Wegen dem Hund sei „keine Freizeitaktivität“ mehr machbar, zum Beispiel der Besuch im Café. „Nicht möglich, weil Monika nicht mal auf die Toilette gehen kann. Dann bellt Matty das ganze Café zusammen.“

Sobald das Frauchen nicht mehr in der Nähe ist, steht Matty unter Strom, schwitzt am ganzen Körper. Immer will er Monika auf Schritt und Tritt verfolgen. „Ich sehe hier einen Hund, der absolut kontrollsüchtig ist“, bemerkt Rütter schnell. Weil der Hund stets auf die Familie aufpassen wolle, drehe er durch, sobald Frauchen außer Sichtweite gerät.

Die wiederum ist genervt von Benjamin, der von den Betteleien des Hundes genervt ist. Da ist Streit im Hause Ostrowski vorprogrammiert. Und das schon seit eineinhalb Jahren, gibt Monika zu und wischt sich Tränen aus dem Augenwinkel.

Hund stellt Familienharmonie auf die Probe

Martin Rütter hat eine gute und eine schlechte Nachricht für das Paar. Der Hund wird immer ein „Zappelphilipp“ bleiben – doch die gute Nachricht: „Wir können aus ihm einen handlebaren Zappelphilipp machen.“ Doch er hat auch eine Warnung: „Im nächsten halben Jahr kommt die Hölle auf euch zu, was Geduld angeht.“ Eine schwierige Aufgabe – schließlich liegen die Nerven schon jetzt blank.

Auf der Hundeschule hatte das Ehepaar bereits versucht, Mattys Verfolgungswahn kein Einhalt zu bieten, blieb jedoch erfolglos. Rütter erkennt schnell wieso: Die Familie hat dem Hund dort unwissentlich genau das falsche Verhalten eingetrichtert. Für jedes Drängeln bekommt der Hund ein Leckerli – das sollte so nicht sein.

----------------

Mehr Themen:

Martin Rütter mit schrecklicher Todes-Nachricht – „Kann hier nicht den Hundekasper geben“

Martin Rütter: Fürchterliches Drama um Welpe Mogli – „Eine Katastrophe"

----------------

Hund Matty stellt sich schwerer Prüfung

Deswegen steht jetzt hartes Training an der Tagesordnung: Der Hund muss lernen, dass Drängeln genau die falsche Reaktion ist. Und Monika und Benjamin müssen Acht geben, eben genau dieses Verhalten nicht zu belohnen.

+++Martin Rütter: Hundeprofi weint vor laufender Kamera: „Es ist so krass, dass ...“+++

Über Wochen haben die Ostrowskis genau das geübt. Herrchen, Frauchen und Matty zeigen Fortschritte, von Rütter gibt es viel Lob: „Insgesamt läuft das hier schon sehr gut.“ Nicht die einzige gute Nachricht: Seit es mit dem Hund besser klappt, funktioniert es auch zwischen Monika und Benjamin wieder besser. „Ich habe das Gefühl, dass der Benjamin das annimmt“, freut sich Rütter.

Am Ende bewältigt der Hund sogar die Angstsituation der Familie – der Besuch im Café – mit Bravour. Bis vor einem halben Jahr absolut nicht denkbar. Doch an diesem Tag läuft alles glatt, Martin Rütter ist zufrieden mit dem Vierbeiner: „Eine eins mit Sternchen!“ (vh)

Die Sendung mit Martin Rütter wurde bereits 2019 ausgestrahlt.

Martin Rütter redet live über die Coronakrise

Derweil hat Martin Rütter eine kleine Live-Talkrunde bei Facebook. Auch der Hundeprofi setzt sich mit dem Coronavirus auseinander und gibt Hundebesitzern live Tipps zu ihren Tieren. In der Sendung sind auch regelmäßig andere Prominente zu Gast. Vor kurzer Zeit hatte Martin Rütter mit einer ehemaligen Obdachlosen gesprochen, wie das Leben während der Coronakrise auf der Straße ist. Sie setzt sich regelmäßig ehrenamtlich für Obdachlose ein. Mehr dazu hier >>>

+++Hund: Mann findet Vierbeiner – er hat diesen herzzerreißenden Zettel am Hals+++

Hundeprofi in tiefer Trauer

Doch danach war erst einmal Schluss. Martin Rütter hatte eine traurige Nachricht für seine Fans. Sein Freund Manni sei verstorben. Nun wolle sich der Hundeprofi erst einmal zurückziehen. Er könne jetzt nicht einfach so den „Hundekaspar“ spielen, teilte er mit. Mehr zu dem emotionalen Instagram-Post erfährst du hier.

Ganze Folgen von „Martin Rütter - Der Hundeprofi“ und „Martin Rütter - Die Welpen kommen“ kannst du bei TV Now anschauen.

 
 

EURE FAVORITEN