Veröffentlicht inPromi-TV

Martin Rütter im Hunde-Seniorenheim – DIESES Schicksal lässt selbst den „Hundeprofi“ emotional werden

Martin Rütter ist in einem Hunde-Seniorenheim angekommen. Bei einem kleinen Rüden kommt plötzlich Schreckliches raus.

© RTL / Mina Tv

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Für gewöhnlich steht Martin Rütter Hundehaltern zur Seite, wenn der Vierbeiner nicht spurt. Als Profi gibt er Tipps zur Erziehung, doch bei der Vox-Sendung „Der Hundeprofi unterwegs“ schaut er anderen Experten über die Schulter.

Am Samstag (26. November) ist Martin Rütter im Hundeseniorenheim „Rheinperle“ in Dormagen (NRW) unterwegs. Gebrechliche Vierbeiner verbringen hier ihre letzten Tage in Ruhe und werden verwöhnt. Doch als ein Hund neu dazukommt, stellt sich plötzlich Dramatisches heraus.

Martin Rütter fassungslos als DAS rauskommt

Eine unruhige Nacht liegt hinter Martin Rütter. Jack Russel Niko hat den Hundeprofi auf Trab gehalten. Während die anderen zwölf Hunde in dem Seniorenheim für Vierbeiner ruhig schliefen, hechelte der Rüde in einer Tour durch und war komplett rastlos. Schnell war Martin Rütter und Petra Brück, der Betreiberin des Hunde-Seniorenheims, klar, dass der Rüde nicht nur Heimweh haben konnte.

Nach nur einem Tag in seinem neuen Zuhause musste der Rüde schon zum Tierarzt und da stellte sich schreckliches heraus. Nach einer gründlichen Untersuchung folgte die Schock-Diagnose des Tierarztes: Krebs in der Leber. Sofort flossen bei Petra Brück die Tränen und ein schlimmer Verdacht machte sich breit.

Martin Rütter Hunde-Seniorenheim
Martin Rütter besucht in der Sendung „Der Hundeprofi unterwegs“ ein Hunde-Seniorenheim. Foto: RTL / Mina Tv

„Die Halter haben es sich aber schön leicht gemacht. Bei sowas komme ich dann auch wieder an mein Limit. Den Hund einfach abzugeben, anstatt das Tier mal zum Arzt zu bringen“, platzt es aus der Tierliebhaberin heraus. „Ich werde das nie akzeptieren können, dass man so einen Zustand nicht bemerkt und die Augen verschließt“, wird Martin Rütter noch deutlicher.

Unfassbar – DESHALB geben Halter ihre Hunde ab

Bei der Abgabe hieß es, dass der Besitzer selbst in ein Altersheim musste und sich deshalb nicht mehr um den Hund kümmern könne. Doch offensichtlich wurde sich schon lange nicht mehr verantwortungsbewusst um den Hund gekümmert. Aber Niko ist leider kein Einzelfall: „Ich bin keine Entsorgungsstation für unbequem werdende Hunde. Viele wollen den Hund im Alter abschieben, weil er inkontinent wird oder einfach extreme Altersgebrechen hat – das prüfe ich alles.“


Mehr Themen:


Später erklärt die Betreiberin weiter: „Inkontinenz ist ein ganz großes Problem, das wird auch oft angesprochen. Wenn der Fußboden zum Beispiel mit Parkett neu verlegt wird, dann haben die Halter Angst, dass der durch den Hund versaut wird.“ Im Fall von Niko will Petra Brück dem Hund sein Leben noch so schön gestalten wie sie kann. Auch Martin Rütter lässt sein Schicksal nicht unberührt.  

Die komplette Folge zeigt RTL in der Mediathek auf RTL Plus oder ab 19.10 Uhr auf Vox.