Martin Rütter klärt auf: DAS müssen vor allem Familien mit Hund beachten – „Total falsch“

Martin Rütter hat für Hundebesitzer wertvolle Tipps.
Martin Rütter hat für Hundebesitzer wertvolle Tipps.
Foto: imago images

Martin Rütter ist an Ort und Stelle, wenn Hundebesitzer bei der Erziehung ihrer Vierbeiner nicht weiter wissen. Für den gebürtigen Duisburger gehört die Erziehung von Hunden zum Alltag. In der VOX-Sendung „Der Hundeprofi“ ist Martin Rütter deshalb eine Art Retter in der Not für Hundebesitzer.

Der Tierpsychologe gibt den Familien in der Regel wertvolle Tipps bei der Erziehung. Doch nun hat Martin Rütter ein großes Anliegen, das gleich mehrere Hundeliebhaber betreffen dürfte. Der Tierpsychologe findet eindeutige und unmissverständliche Worte im Interview mit VOX.

Martin Rütter: Knallhart! Hundeprofi wendet sich an Hundebesitzer

So stellt der Tierpsychologe ein für allemal klar, dass man sich nur einen Hund anschaffen sollte, wenn das auch die Eltern, nicht aber nur die Kinder wollen. „Wenn nur ein Kind einen Hund haben will, dann ist das ein K.O.-Kriterium“, so der Hundeprofi.

----------------

Das ist Hundeprofi Martin Rütter:

  • Martin Rütter wurde am 22. Juni 1970 in Duisburg geboren
  • Er studierte zunächst Sportwissenschaften
  • Danach ließ sich Martin Rütter zum Tierpsychologen ausbilden
  • 2008 startete bei VOX seine eigene Sendung „Der Hundeprofi“
  • Mittlerweile moderiert Rütter auch die RTL-Show „Martin Rütter – Die Welpen kommen“
  • Er hat schon diverse Bücher über das Training von Hunden verfasst

----------------

Sein Tipp lautet deshalb:

„Manche Kinder kann man damit kurieren und heilen, indem man sagt: 'Die nächsten drei Monate gehst du jeden Tag ins Tierheim und führst einen Hund aus'. Dann sind die meisten Kinder nämlich schon raus. Ich sage das so provokant, weil ich es total falsch finde, diesen Wunsch zu erfüllen, wenn die Eltern das eigentlich nicht wollen. Denn egal, wie sehr ein Kind das will, ein Hund ist viel zu komplex, als dass ein Kind das alleine regeln könnte. Die Eltern müssen mitwollen, ganz klar.“

Sollten sich aber doch alle Familienmitglieder einig sein und wirklich einen neuen tierischen Familienzuwachs haben wollen, sollte man ein paar Regeln beachten.

----------------

Mehr News zu Martin Rütter:

Martin Rütter: Hundeprofi mit bitterer Ansage – „Ich werde es nach 23 Jahren…“

Martin Rütter: Hundeprofi ärgert Steffen Henssler im TV – der hat nur DIESE dringende Bitte

Martin Rütter: Hundeprofi widerlegt Mythos – es betrifft Tausende Hunde-Besitzer

----------------

Martin Rütter: Diese vier Tipps helfen Hundebesitzern

Martin Rütter erachtet besonders vier Punkte als sehr wichtig, wie er gegenüber VOX erklärt.

  1. Kein Spontankauf: „Wenn ich mich entschieden habe, dieser Hund wird es jetzt, dann schlafe ich noch mal eine Nacht drüber.“
  2. Gibt es einen potenziellen „Hundesitter“? „Habe ich genug Leute, die mich unterstützen?“
  3. Nach kurzer Eingewöhnung Regeln aufstellen: „Den Hund erst mal ankommen lassen, der soll sich akklimatisieren. Und dann sofort Spielregeln aufstellen, also wirklich sofort in eine gute Hundeschule gehen. Sofort klare Regeln.“
  4. Viel Geduld mitbringen: „Zu Anfang kann es auch mal hakeln, das muss man auch mal aussitzen können.“

Du kannst Martin Rütter iimmer samstags um 16.55 Uhr bei VOX in Action erleben. Dann laufen die Wiederholungsfolgen von „Der Hundeprofi“. Die Episoden laufen auch bei TVNow.

Warum eine Show des Hundeprofis für Furore sorgt, erfährst du hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN