Markus Lanz (ZDF): Umstrittener Grünen-Politiker sorgt plötzlich für Empörung – Lanz reicht's

Corona-App-Pflicht für alle? Boris Palmer sorgt er der Talkshow für Empörung. Markus Lanz ist empört: „Das ist ja 'Big Brother'.“
Corona-App-Pflicht für alle? Boris Palmer sorgt er der Talkshow für Empörung. Markus Lanz ist empört: „Das ist ja 'Big Brother'.“
Foto: Screenshot ZDF

Aufregung bei Markus Lanz!

Nachdem Kevin Kühnert schon vor der Sendung am Dienstagabend für Stimmung sorgte, ging es einen Tag später bei Markus Lanz aufgebracht weiter. Der Grünen-Politiker Boris Palmer war zu Gast, der bekanntermaßen kein Blatt vor den Mund nimmt und mit seiner Meinung auch ab und zu aneckt.

Baumwoll-Maske richtig reinigen: So geht’s!
Baumwoll-Maske richtig reinigen: So geht’s!

Markus Lanz“: Corona-App-Pflicht? Grünen-Politiker Boris Palmer eckt an

In der „Markus Lanz“-Sendung sorgte am Mittwochabend der Grünen-Politiker Boris Palmer für Empörung. Selbst Moderator Markus Lanz konnte nicht fassen, was sein Talkshow-Gast verlange.

Mal wieder war das Coronavirus und seine Folgen für die Gesellschaft das Hauptthema bei „Markus Lanz“. Boris Palmer, Bürgermeister der Stadt Tübingen, fordert eine Corona-App-Pflicht für alle Bürger. Doch diese Idee teilt nicht jeder.

+++Lotto, Maskenpflicht, Kinderbonus: Das alles ändert sich ab September 2020+++

Immer wieder plädiert Boris Palmer für die Corona-Warn-App. Die App ist seit dem 16. Juni in Deutschland und seit Anfang Juli auch in ganz Europa verfügbar und soll feststellen können, ob man in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sei. Mithilfe der App soll das Ansteckungsrisiko sinken.

Die perfekte Lösung für Oberbürgermeister Boris Palmer, der die App sogar als Einlassbedingung für Restaurants & Co. einführen will. Die Datenzetteln, die Gäste derzeit auf den Tischen finden, könnten dann wegfallen.

----------

Das ist Boris Palmer:

  • Boris Palmer wurde am 28. Mai 1972 in Waiblingen (Baden-Württemberg) geboren
  • Er ist Mitglied der Partei „Die Grünen“
  • Seit 2007 ist Palmer Oberbürgermeister der Stadt Tübingen
  • Immer wieder eckt der Politiker mit seinen Meinungen zu verschiedenen Themen an
  • Im vergangenen Jahr sorgte er beispielsweise für einen Shitstorm, als er die Werbung der Deutschen Bahn kritisierte >>>hier mehr lesen

---------

„Wenn ich in der Corona-Verordnung schreiben kann, dass der jedem die Daten abnehmen muss, dann kann ich auch schreiben, dass er wahlweise auch seine App zeigen darf“, so der 48-Jährige über Restaurantbesitzer, die ihm zufolge jeden Gast selbstständig kontrollieren sollten.

+++ Auch spannend: Markus Lanz (ZDF): Schäuble meckert über seine Frage – „Eine Unsitte!“ +++

-----------

Das ist „Markus Lanz“:

  • „Markus Lanz“ ist eine ZDF-Talkshow
  • Am 3. Juni 2008 wurde die allererste Folge ausgestrahlt
  • Moderiert wird die Sendung von Markus Lanz
  • In jeder Ausgabe begrüßt der Moderator fünf Gäste im ZDF-Studio, die zunächst einzeln interviewt werden und später über bestimmte Themen in den Diskurs kommen
  • Die meisten Promi-Gäste kommen aus den Bereichen Politik, Sport oder der Unterhaltungsbranche
  • Eine Sendung dauert circa 75 Minuten

-----------

Journalistin und Politiker geraten aneinander: Da platzt Markus Lanz der Kragen

Journalistin Eva Quadbeck teilt eine gegenteilige Meinung. Immer wieder geraten die stellvertretende Chefredakteurin der „Rheinischen Post“ und der Politiker inhaltlich aneinander. Markus Lanz unterstützt die Journalistin und beteuert: „Was nützt es, wenn wir eine Corona-App verpflichtend machen? Wer soll denn das kontrollieren? Jetzt ernsthaft.“

Für Boris Palmer liegt die Lösung des Problems auf der Hand: „Die App hat eine Bluetooth-Schnittstelle. Man könnte ganz einfach programmieren, dass die Frage, ist sie an oder aus über Bluetooth übermittelt wird.“ Da wird es Markus Lanz zu bunt: „Okay, da bin ich jetzt bei Frau Quadbeck. Das ist ja 'Big Brother', worüber wir hier gerade reden.“

-----------

Mehr zu „Markus Lanz“:

Markus Lanz (ZDF): Kevin Kühnert stellt Moderator bloß – „Heute ausnahmsweise ohne...“

Markus Lanz mit Corona-Standpauke: „Ich würde mir von nichts und niemanden verbieten lassen...“

Markus Lanz mit drastischer Aussage: „Wir müssen radikal...“

-----------

Markus Lanz ist außer sich: „Der Traum aller Innenminister“

Markus Lanz befürchtet, dass durch die App noch viel privatere Daten an den Staat gelangen könnten. „Boah, das ist der Traum aller Innenminister“, platzt es aus dem Moderator heraus, als Boris Palmer seine App-Pflicht rechtfertigen will.

Die Diskussion darüber, ob die Corona-Warn-App verpflichtend werden sollte oder nicht, hätte noch stundenlang so weitergehen können. Glücklicherweise endete die Sendung aber wie geplant um 00.35 Uhr.

Frank Thelen spricht sich bei Markus Lanz für Corona-App aus

Schon im April sprach sich „Die Höhle der Löwen“-Star Frank Thelen für die App aus. Warum sich der Investor in der „Markus Lanz“-Sendung so in Rage redet, liest du hier.

Auch am Donnerstag ging es bei Markus Lanz um das Coronavirus. Mit dabei Karl Lauterbach. Was der mit der Urlaubsplanung von Lanz zu tun hat, liest du hier.

 
 

EURE FAVORITEN