Markus Lanz (ZDF) reagiert auf Albtraum-Foto im Studio: „Boah, schau mal....“

Markus Lanz lenkt die Aufmerksamkeit auf ein Albtraum-Foto.
Markus Lanz lenkt die Aufmerksamkeit auf ein Albtraum-Foto.
Foto: ZDF-Mediathek

Als seine Redaktion ein Foto einspielt, reagiert Moderator Markus Lanz entsetzt.

Markus Lanz lenkt das Gespräch sofort auf dieses Foto auf dem Großbildschirm.

Markus Lanz (ZDF): Krankenschwester schildert unmenschliche Zustände

Am Mittwochabend geht es bei Markus Lanz (ZDF) um das Flüchtlingslager Moria auf Lesbos nach dem verheerenden Brand. Krankenschwester Christine Schmitz, Mitarbeiterin von Ärzte ohne Grenzen, wird zugeschaltet. Sie arbeitet auf Lesbos.

Aus ihrer Sicht waren die Corona-Fälle im Flüchtlingslager der Auslöser für die Unruhen, die möglicherweise auch zu Brandstiftungen geführt haben. Am 2. September sei der erste Coronavirus-Fall im Lager bestätigt worden, mittlerweile gibt es 35 bestätigte Infektionen. Christine Schmitz sagt bei Markus Lanz: „Ich glaube, dass die Stimmung schon vorher sehr angespannt war. Das sieht man daran, dass wir sehr viele Patienten sehen mit ausgeprägten Panikattacken, die sehr gestresst sind, wir sehen viele Jugendliche, die sich ritzen, die ihre Arme, Brustkorb und so weiter zerschneiden. Sie brauchen einfach ein Ventil für ihre Anspannung.“

Die Krankenschwester berichtet über unmenschliche hygienische Zustände im Flüchtlingslager. Viele Menschen leiden unter Hauterkrankungen: „Krätze hat fast jeder!“ Alleinreisende afrikanische Frauen seien zudem dort nicht sicher. Viele würden nachts auf den Toiletten sexuell bedrängt.

--------------------------------

Mehr über Moria (Lesbos)

--------------------------------

Markus Lanz (ZDF): Krankenschwester wendet sich an Horst Seehofer: „Soll sein Herz öffnen“

Dann richtet die Krankenschwester eine Botschaft nach Berlin. Sie fordert, dass Flüchtlinge aus Lesbos aufgenommen werden sollten: „Ich finde, Deutschland sollte da die Vorreiterrolle übernehmen. Das ist auch ein Appell an Herrn Seehofer, der das C in seinem Parteinamen neu entdecken sollte, der sein Herz und die Grenzen öffnen sollte.“ Schmitz fordert vom Bundesinnenminister, er möge endlich Zivilcourage zeigen.

Auch der zweite Gast in der Runde von Markus Lanz, der zum Thema Moria eingeladen ist, schließt sich dem Appell an. Es ist der Migrationsforscher Gerald Knaus. Aus seiner Sicht wird es keine europäische Lösung geben, weil es in anderen EU-Ländern weitaus weniger Aufmerksamkeit für das Flüchtlingsdrama auf den griechischen Inseln gibt: „Diese Bereitschaft gibt es in anderen europäischen Ländern nicht. Dort wird das Problem nicht gesehen.“

--------------------------------

Mehr zu Markus Lanz:

--------------------------------

Es sei eine Illusion des Bundesinnenminister und moralisch nicht zu rechtfertigen, wenn Seehofer nun auf eine große EU-Lösung wartet. Tausende Kinder würden Hilfe benötigen und in Deutschland bestehe das Bewusstsein dafür, viele Städte und Bundesländer signalisieren ihre Bereitschaft zur Aufnahme von Flüchtlingen.

Der Migrationsforscher argumentiert dann sogar biblisch mit dem Gleichnis des barmherzigen Samariters. Wenn man erst bereit sei zu helfen, wenn die beiden anderen, die vorbeigegangen sind und nicht geholfen haben, sich doch noch umdrehen und mithelfen, dann sei man nicht moralisch.

--------------------------------

Mehr Infos zum Flüchtlingslager Moria (Lesbos):

  • Seit 2015 besteht das Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Agäis-Insel Lesbos.
  • Es ist das größte Flüchtlingslager Europas.
  • Rund 12.600 Menschen sind dort derzeit untergerbracht.
  • Das Flüchtlingslager hat aber nur eine Kapazität von 2800 Menschen. Es ist somit völlig überfüllt.

--------------------------------

Während Gerald Knaus spricht, blendet die Redaktion ein erschreckendes Foto aus Moria ein. Lanz unterbricht ihn und lenkt die Aufmerksamkeit auf das Bild: „Boah schau mal dieses Foto an!“ Zu sehen ist drauf ein ein kleiner Junge auf Lesbos, mitten in Müllsäcken auf einer schmutzigen Straße.

Dann wird Lanz ernst: „Dieses Foto alleine zum Beispiel, das stellt doch wirklich die Frage: Wo sind denn eigentlich unsere Werte? Wo ist unsere Moral? Wo ist unsere Humanität?“

Markus Lanz (ZDF) und Ramelow geraten in ZDF-Talkshow heftig aneinander

Angespannte Stimmung bei Markus Lanz (ZDF). Bei ihm zu Gast ist Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow. Als es um den Fall Nawalny geht, geraten der ZDF-Moderator und der Linken-Politiker heftig aneinander. (mag)

 
 

EURE FAVORITEN