Markus Lanz (ZDF): „Höhle der Löwen“-Star Ralf Dümmel macht Schock-Geständnis – „Für mich…“

Ralf Dümmel erzählt bei Markus Lanz über seine Corona-Erfahrungen in China.
Ralf Dümmel erzählt bei Markus Lanz über seine Corona-Erfahrungen in China.
Foto: ZDF

Das Coronavirus hat nicht nur den Menschen zugesetzt, sondern auch der Wirtschaft. Einer, der davon ein Lied singen kann, ist „Höhle der Löwen“-Investor Ralf Dümmel. Der Unternehmer hat 400 Mitarbeiter, produziert Produkte ausschließlich in China.

Bei Markus Lanz verrät Dümmel am Mittwoch, was die Coronakrise für sich und seine Firma bedeutet – und gibt erschreckende Infos, was wirklich am Anfang der Krise in China so abging.

Markus Lanz (ZDF): „Höhle der Löwen“-Star Ralf Dümmel hat schlaflose Nächte

ZDF-Moderator Markus Lanz fragt den „Höhle der Löwen“-Star gleich zu Beginn des Gesprächs: „Wie viele schlaflose Nächte hat man denn, wenn man 400 Mitarbeiter hat?“

+++ Markus Lanz: Pädogagin macht erschütternde Aussage über Duisburger Schule – Lanz völlig empört „Im Ernst?!“ +++

Es seien einige schlaflose Nächte gewesen, gesteht Ralf Dümmel bei Markus Lanz. Weil man nicht wisse, wie es nun überhaupt weitergeht. „Unser Unternehmen hat von Corona etwas mitgekriegt, da wusste in Deutschland keiner, wie man Corona schreibt. Durch Lieferketten in Asien war das ja viel früher ein Thema.“

+++ Die Geissens: Shania (15) modelt vor Mega-Yacht – aber alle achten nur DARAUF +++

„Wir hatten jeden Tag mit Corona zu tun“

Das Virus war demnach schon lange Bestandteil des Alltags für seine Mitarbeiter in China. „Wir hatten jeden Tag mit Corona zu tun, aber nicht annähernd gedacht, dass wir das hier irgendwann in Europa und Deutschland haben und den Lockdown haben und alles…“, so der Unternehmer weiter.

+++ RTL: Frauke Ludowig teilt Foto aus ihrem Haus – hätte sie mal auf den Hintergrund geachtet +++

-------------

Die Gäste bei Markus Lanz am Mittwoch:

  • Politiker Gerhart Baum
  • Journalistin Christiane Hoffmann
  • Journalist Ulf Röller
  • Politiker Omid Nouripour
  • Unternehmer Ralf Dümmel

-------------

+++ The Voice of Germany: Aus und vorbei – jetzt kommt raus, dass… +++

Und eine Sache machte dem TV-Star besonders zu schaffen, sei für ihn sogar die „erschreckendste Nachricht eines Tages“ gewesen. Denn nachdem die Stadt Wuhan, wo das Virus entstanden ist, abgeriegelt worden war, dauerte es nicht lange, bis ganz China dicht gemacht wurde. Dümmel: „Plötzlich gab es 700 Tote. Ich gehe seit 29 Jahren mehrmals im Jahr nach Asien und ein Land wie China abzuschließen, das machen die nicht so schnell.“

+++ Martin Rütter: Hundeprofi sieht Chihuahua und ist geschockt – „von einem Hund geschreddert“ +++

„Das Virus hat keine Grenzen“

Aus der Pandemie zieht Ralf Dümmel bei Markus Lanz schließlich ein Fazit: „Das Virus hat keine Grenzen.“ Mittlerweile denkt Ralf Dümmel jeden Tag darüber nach, wie es mit seiner Firma weitergehen soll. Nur eines darf seiner Meinung nach auf gar keinen Fall passieren: „Wenn ich ab morgen alles in Deutschland produzieren würde, wäre ich übermorgen pleite.“

 
 

EURE FAVORITEN