Markus Lanz (ZDF): Als ein Gast DAVON anfängt, wird Lanz wütend – „Nicht extrem werden!“

Bei Marus Lanz war Ex-Sternekoch Johann Lafer zu Gast. Der teilte nicht die Meinung des Moderators.
Bei Marus Lanz war Ex-Sternekoch Johann Lafer zu Gast. Der teilte nicht die Meinung des Moderators.
Foto: ZDF

Es waren Worte, die ihm nicht leicht über die Lippen gingen. Worte, die er mit Bedacht wählte. Mit denen er sich vor Markus Lanz im ZDF am Dienstagabend geradezu rechtfertigen musste.

Johann Lafer war über 46 Jahre lang DER Sternekoch schlechthin. Dann der Schock Anfang des Jahres: Der 62-Jährige gab seinen Abschied von den Sternen bekannt, schloss sein Luxus-Restaurant auf der Stromburg, wollte raus aus der Sterne-Gastronomie.

Bei Markus Lanz gab Johann Lafer seine bewegenden Gründe dafür bekannt. Der Moderator allerdings konnte damit kaum etwas anfangen, wurde zwischenzeitlich sogar lauter.

------------------------------------

Das waren die Gäste bei Markus Lanz im ZDF:

  • Julia Klöckner (CDU-Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz)
  • Tina Hildebrandt (Journalistin)
  • Johann Lafer (Koch)
  • Salman Rushdie (Autor)

------------------------------------

Markus Lanz (ZDF): Als Johann Lafer damit anfängt, wird Lanz sauer

Was genau waren die Gründe für den Rückzug Lafers? Immerhin hatte sein Restaurant „Val d’Or“ in Rheinland-Pfalz seit 1994 einen Michelin-Stern getragen, vier Jahre später sogar den zweiten.

+++ Greta Thunberg: Krasse Aussage von Campino! DAS sagt er über die Aktivistin +++

Johann Lafer bei Markus Lanz: „Wenn man bestrebt ist, in einer bestimmten Kategorie mitzuhalten, muss man sich überlegen, was die Voraussetzungen sind, was man dafür tun muss. Ich habe ganz ehrlich aufgrund der extremen Entwicklung, was die Gastronomie betrifft, gesagt, das ist nichts mehr für mich.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ „Markus Lanz“: Als der Moderator DAS über einen CDU-Politiker behauptet, entgleisen dem alle Gesichtszüge +++

+++ Dschungelcamp 2020 (RTL): Diese Stars ziehen ein – mit IHM hat niemand gerechnet +++

+++ Michael Wendler: Laura teilt irres Bild – haben sie etwa...? +++

-------------------------------------

Soll heißen: Die Food-Branche hat sich weiterentwickelt, für Johann Lafer aber nicht gerade zum Positiven. Er komme von einem Bauernhof, habe dort gelernt, mit einer guten Kartoffel, einen Kartoffelsalat mit wenigen Zutaten zu machen. Aber heutzutage mache man aus Kartoffelsalat einen Kartoffelschaum und Soufflé.

Markus Lanz teilt Meinung von Johann Lafer nicht

Der ZDF-Gast stand also nicht mehr hinter dem, was er kochen sollte, nur um den Zeitgeist zu treffen.

Markus Lanz kann seine Ansicht nicht unbedingt teilen.

  • Markus Lanz: „Das klingt so desillusioniert. Ehrlich gesagt deprimierend.“
  • Johann: „Nein.“
  • Markus: „Aber heißt das, dass du auf eine Art und Weise, die du mit der Mission unterwegs bist, den Leuten ein anderes Verständnis für Essen rüberzubringen, gescheitert bist?“
  • Johann: „Nein. Meine Aufgabe besteht darin, Menschen, die nicht Koch gelernt haben, die einfach gerne essen, meine Erfahrungen weiterzugeben, dass sie das Gefühl haben: Ich kann etwas ganz Besonderes machen.“

Sein großer Traum ist es deshalb: In einer Großstadt auf hohem Niveau zu normalen Preisen „Healthy Fastfood“ zu machen. Am liebsten in einem Food-Truck.

+++ Florian Silbereisen: Öffentliche Demütigung – warum tut gerade SIE ihm das an? +++

Markus Lanz sicher: Heuschrecken sind im Trend

Markus Lanz glaubt allerdings nicht, dass so gutes Essen mit moderaten Preisen funktioniert, ist skeptisch und sogar der Meinung, dass das neue Trend-Essen Heuschrecken seien.

Heuschrecken? Nicht für Johann Lafer!

  • Johann: „Ich sitze mit Herrn Lanz Heiligabend zu Hause mit den Familien zusammen, dazu gibt es gebratene Heuschrecken…“
  • Lanz: „Du musst ja nicht gleich extrem werden!“
  • Johann: „Ich glaube, es wird die Entwicklungen geben müssen, aber die normalen Menschen werden weiterhin normal essen.“

Lanz ist nicht überzeugt. Sein Schlusswort der ZDF-Sendung: „Ameisen und Insekten, das wird kommen, Johann!“

 
 

EURE FAVORITEN