Veröffentlicht inPromi-TV

Markus Lanz (ZDF): NRW-Gesundheitsminister Laumann schimpft über Impfgruppe drei – „Bringt mir nur Ärger!“

Das ist Markus Lanz

Topaktuelles Thema bei Markus Lanz. Die Bundesregierung hatte am Donnerstag verkündete, dass ab 7. Juni auch Kinder ab zwölf Jahren für Corona-Impfungen zugelassen werden sollen. Klar, dass das auch Thema bei Markus Lanz am Donnerstag im ZDF war.

Dabei platzt Karl-Josef Laumann, Gesundheitsminister in NRW, im Gespräch über die dritte Impfgruppe regelrecht der Kragen.

Markus Lanz kritisiert Vorgehen der Bundesregierung – „unglaubliche Erwartungshaltung geweckt“

Die Entscheidung der Bundesregierung, ab dem 7. Juni auch Kinder ab zwölf Jahren für die Corona-Impfungen zuzulassen, sorgte am Donnerstag für Wirbel.

Denn zu diesem Datum wird auch die aktuell geltende Impfpriorisierung (Prio-Gruppe drei) aufgehoben – obwohl viele Menschen dieser Gruppe bisher nicht einmal die erste Impfung erhalten haben.

—————-

Die Gäste bei Markus Lanz am 27. Mai 2021:

  • Karl-Josef Laumann, CDU-Politiker und NRW-Minister für Gesundheit, Arbeit und Soziales
  • Yasmine M’Barek, Journalistin bei „Zeit Online“
  • Prof. Dirk Brockmann, Physiker, entwickelte für das RKI Vorhersagen für die Ausbreitung von Epidemien
  • Prof. Jörg Dötsch, Kinder- und Jugendmediziner aus Köln

————-

Markus Lanz zitiert aus einem Schreiben der Regierung, das suggeriert, dass es für die Kinder-Impfungen extra zusätzlichen Impfstoff gebe. „Das klingt ja so, als wäre plötzlich die wundersame Impfstoff-Vermehrung ausgebrochen“, sagt der Moderator.

Laumann widerspricht: „Ja, aber das ist ja nicht.“ Lanz hakt nach: „Wer tut denn da so? Ist es Jens Spahn, ist es Markus Söder, ist es die Kanzlerin, ist es Armin Laschet, ihr Chef?“ Schließlich habe der NRW-Ministerpräsident kürzlich verkündet, dass er noch vor den Sommerferien jedem Schüler in NRW ein Impfangebot machen werde.

+++ Markus Lanz (ZDF): CDU-Politiker vergleicht Laschet und Söder mit Fußballstars – „Das ist doch Quatsch!“ +++

Laumann erklärt bei Lanz, dass es am besten wäre, die Impfungen der Schüler „ganz ruhig über das normale System“ zu regeln. Doch die Organisation löse das eigentliche Problem nicht: zu wenig Impfstoff!

So interveniert Markus Lanz: „Ich mag ihre westfälische Gelassenheit an dem Punkt, aber nichtsdestotrotz: Da wird doch wieder eine unglaubliche Erwartungshaltung geweckt. Da prescht wieder ein Gesundheitsminister nach vorne. Warum macht er das? Da wird doch eine Erwarungshaltung geweckt: ‚Wenn du jetzt dran bleibst, kriegst du deinen Impfstoff – Klammer auf: Wir haben keinen.“

Markus Lanz: Karl-Josef Laumann befürwortet Aufhebung der Impfpriorisierung – „Das ist nicht zu handeln“

Der NRW-Gesundheitsminister sieht das etwas anders: „Dafür, dass die Imfpriorisierung jetzt aufgehoben wird, dafür bin selbst ich, weil die Prio 3 so groß ist, die ist gar nicht beherrschbar. Da sind ganz viele Berufsgruppen reingeschrieben wurden, mit Millionen von Leuten. Da bin ich bei 3/4 der nordrheinwestfälischen Bevökerung“, regt sich der 63-Jährige auf. „Also, eine solche Prio brauche ich nicht, die bringt mir nur Ärger!“

Es gebe Nachfragen und Beschwerden, warum der Müllmann geimpft werde und andere Berufe, wie Handwerker, nicht. „Das ist nicht zu handeln“, so der CDU-Politiker. Sein bitteres Fazit: „Wenn man dann so ein Ding da hat, dann ist mir lieber, wir haben gar keine mehr.“

————

Mehr zu Markus Lanz:

—————-

Aber auch Journalistin Yasmine M’Barek kann das Vorgehen der Bundesregierung nicht verstehen. Sie warnt vor einem weiteren Vertrauensverlust in die Regierung: „Man macht den gleichen Fehler, den man schon in den letzten Monaten gemacht hat: Man setzt eine Deadline, man sagt 7. Juni. Die Leute assozieren damit ‚Ok, ab jetzt steigt meine Chance‘ oder ‚Jetzt kann ich mein Kind endlich impfen lassen‘ – aber die Leute denken in zehn Wochen: ‚Es hat schon wieder nicht geklappt, ich wurde schon wieder enttäuscht.‘ Und das ist eine Kette, die sich aneinander reiht.“

Wenn du Markus Lanz am Donnerstag verpasst hast, kannst die Folge in der ZDF-Mediathek nachschauen. (kv)