Markus Lanz (ZDF): Ex-Schalker Dennis Aogo mit emotionalem Geständnis – „kommen fast die Tränen“

Markus Lanz: Am Donnerstag war Dennis Aogo zu Gast.
Markus Lanz: Am Donnerstag war Dennis Aogo zu Gast.
Foto: ZDF

Nach der Tötung des Afroamerikaners George Floyd durch einen Polizisten ist in den USA und weltweit eine Debatte über Rassismus und Gewalt entstanden. In den USA gab es erneut Demonstrationen, hunderte Menschen gingen auf die Straßen, um ein Ende von Polizeigewalt, Rassismus und anhaltender Ungleichheit zu fordern.

Auch beim Markus Lanz war Rassismus am Donnerstagabend ein großes Thema. Einer, der weiß, wie es sich anfühlt, ausgegrenzt zu werden, ist Fußballprofi Dennis Aogo (33). Der Sohn eines nigerianischen Vaters und einer deutschen Mutter teilt bei Markus Lanz im ZDF seine Erfahrungen.

Markus Lanz: Fußballstar Dennis Aogo hat Erfahrungen mit Anfeindungen

Anfeindungen kennt der ehemalige Nationalspieler, der in Karlsruhe aufgewachsen ist, schon von Kindestagen an nur zu gut. „Man unterhält sich ja mit Kollegen und es gibt keinen, der es nicht erlebt hat“, so Dennis Aogo bei Markus Lanz.

+++ Markus Lanz: ZDF lädt Gäste ein – doch die sagen prompt ab +++

Doch er muss sich auch eingestehen: „Ich bin ehrlich, ich kann gar nicht mehr richtig in mein emotionales Empfinden zurückgehen, was da in dem Moment in mir vorging. Man versucht sich ein Fell aufzubauen und geht dann ein bisschen auf Gegenangriff. Man versucht das zu kaschieren mit Aggressivität, mit Gegenbeleidigungen. Das ist der Schutz, den man einnimmt.“

+++ Frühstücksfernsehen (Sat.1): Fauxpas bei Vanessa Blumhagen – auf dem Weg ins Studio passiert DAS +++

----------------

Die Gäste bei Markus Lanz am Donnerstag:

  • Politiker Karl Lauterbach
  • Journalist Elmar Theveßen
  • Politologin Hadija Haruna-Oelker
  • Fußballprofi Dennis Aogo
  • Politikerin Serap Güler

----------------

Dennis Aogo: Emotionales Geständnis bei Markus Lanz

In der ZDF-Talkshow werden zwischenzeitlich Bilder afroamerikanischer Kinder in einem Kurzfilm eingeblendet. Szenen, die zeigen, wie sie von ihren Vätern schon von klein beigebracht bekommen, mit rassistischen Situationen umzugehen.

+++ Tagesschau: Judith Rakers ist auf Langeoog – plötzlich steht ausgerechnet ER vor ihr +++

Für Lanz-Gast Dennis Aogo ein besonders emotionaler Moment. „Wenn ich das sehe, mir kommen da fast die Tränen, weil ich eine Tochter habe, die fast drei ist…“

Rassismus auch heute noch Thema bei Dennis Aogo

Für den Fußballprofi gäbe es auch heutzutage noch Situationen, in denen er mit Anfeindungen zu tun habe, wie er verrät. „Als Sportler ist man ja in einer sogenannten Blase. Man wird bevorzugt, die wollen alle was mit einem zu tun haben. Es kommt erst dann zum Tragen, wenn man Menschen trifft, die einen nicht kennen und dann sieht man oftmals das wahre Gesicht.“

+++ „Bares für Rares“: Händler zeigt seine Wohnung – krass, was die Zuschauer dann sehen +++

In Luxusboutiquen und auch Restaurants hätte er schon des Öfteren das Gefühl bekommen, nicht erwünscht zu sein. Gerade, wenn er möglichst unerkannt unterwegs sei.

Und er weiß, das läge nur an einer Sache: „Ich bin ganz sicher, das hat was mit meiner Hautfarbe zu tun.“

 
 

EURE FAVORITEN