Markus Lanz (ZDF): Als Lanz diese Frage stellt, stöhnt Herbert Reul laut auf – „Ertrage ich nicht mehr“

Die Lage im Flüchtlingslager Moria war auch Top-Thema bei „Markus Lanz“. Eine Frage des Moderators hat dabei NRW-Innenminister Reul besonders beschäftigt.
Die Lage im Flüchtlingslager Moria war auch Top-Thema bei „Markus Lanz“. Eine Frage des Moderators hat dabei NRW-Innenminister Reul besonders beschäftigt.
Foto: Screenshot ZDF

Bei DIESER Frage bei Markus Lanz (ZDF) muss selbst Klartext-Politiker Herbert Reul (68) laut aufstöhnen...

Es ist aktuell zweifellos DAS Thema in der deutschen Politik: die Lage der Flüchtlinge auf der griechischen Ägäis-Insel Lesbos nach dem verheerenden Feuer im größten Flüchtlingslager Moria. Wie kann und wie wird Deutschland, aber auch die EU den Menschen helfen? Tausende Menschen sind obdachlos. Zelte, Container und Sanitäranlagen liegen in Schutt und Asche.

Auch bei Markus Lanz (ZDF) wird die Lage der Menschen diskutiert. Deutschland will mindestens 1.500 Flüchtlinge aufnehmen. Es handelt sich dabei um Familien mit Kindern, deren Asylverfahren in Griechenland erfolgreich durchlaufen sind. Experte in der Runde: NRW-Innenminister Herbert Reul, der von 2004 bis 2017 Mitglied im Europaparlament war und weiß, wie die Fäden innerhalb der EU auch bei der schwierigen Flüchtlingsfrage gezogen werden.

Markus Lanz (ZDF): Expertin übt heftige Kritik an EU-Flüchtlingspolitik – „Wer entscheidet darüber?“

Doch erstmal kommt Europa-Professorin Ulrike Guérot (56) zu Wort. Sie erklärt: „In Italien, in Griechenland und auf Malta war die Flüchtlingskrise schon längst angekommen, als Deutschland sie noch gar nicht hatte. Wir haben immer damit argumentiert, dass das die Außengrenzen sind und sie sich darum kümmern sollen.“

Die Wissenschaftlerin weiter: „Ich darf daran erinnern: Es hat alles mit dem Syrien-Krieg begonnen, der 2011 so richtig ausgebrochen ist. 2012 fing die Flüchtlingskrise dann an. Die Italiener hatten schon 2012 im Europäischen Parlament eine Initiative gestartet, wollten 90 Millionen Euro einsammeln und sie haben keine Mehrheit dafür bekommen.“ Und: „2012 war es uns relativ egal. Und 2015 hat es uns dann ereilt. Wir gucken seit Jahren weg. Und wir diskutieren seit Jahren nicht die Frage, wer in Europa entscheidet. Wer entscheidet darüber?“

----------------------------

Das ist die Fernsehsendung „Markus Lanz“:

  • „Markus Lanz“ ist eine Talkshow im ZDF, benannt nach Moderator Markus Lanz (51)
  • Die 75-minütige Sendung wird dienstags bis donnerstags am späten Abend ausgestrahlt
  • Meistens wird die Sendung einige Stunden vor der Ausstrahlung in einem TV-Studio in Hamburg-Altona aufgezeichnet, mitunter gibt es auch Live-Übertragungen.
  • In jeder Ausgabe der Show empfängt Markus Lanz vier bis fünf (meist prominente) Talk-Gäste, mit denen er jeweils ein neues Thema bespricht

----------------------------

Moderator Lanz stellt Reul DIESE Frage – und er stöhnt laut auf

Puh, das war mal eine Breitseite gegen die schläfrige europäische Flüchtlingspolitik, die erst reagiere, wenn es kurz vor 12 sei. Damals mit im Europaparlament: Herbert Reul. Markus Lanz schaut daraufhin den CDU-Politiker an, fragt: „Herr Reul, wem ist da der große Vorwurf zu machen?“

Und DA kann der NRW-Innenminister nur laut aufstöhnen! Der Mann, der sich bundesweit einen Namen im Kampf gegen Clan-Kriminalität gemacht hat und sonst als Freund der klaren Worte gilt!

Lanz: „Sie stöhnen.“

Reul: „Ja, weil ich... Die Frage, wer ist schuld daran, ist mir immer zu einfach. Das ist nicht einer, das sind ganz viele.“

Lanz hakt nach: „Ja, aber das ist doch eine legitime Frage.“

Reul: „Natürlich, das ist doch unstrittig. Nur, die Frage, ob nur einer schuld sei und dass die Probleme dann gelöst wären, wenn man den erwischt hat, ertrage ich nicht mehr.“

----------------------------

Das ist Herbert Reul:

  • geboren am 31. August 1952 in Langenfeld. seit 1971 CDU-Mitglied
  • von 2004 bis 2017 Mitglied des Europaparlaments
  • im Juli 2013 hat er als einer der ersten westlichen Politiker seit den Atomtests Nordkorea bereist
  • seit dem 30. Juni 2017 NRW-Innenminister
  • gilt als harter Hund, der sich im Kampf gegen Clan-Kriminalität in NRW auch bundesweit einen Namen gemacht hat

----------------------------

Reul: „Großes europäisches Denken ist futsch! Außer in Sonntagsreden...“

Dann ledert Reul los: „Wir haben es seit vielen Jahren nicht hingekriegt, dass wir uns auf schwierige Fragen verständigen und gemeinsam handeln. Punkt!“ Und weiter: „Das große europäische Denken ist im Moment futsch! Außer in Sonntagsreden...“

Moderator Lanz wendet ein, dass die EU 2,6 Milliarden Euro an Griechenland überwiesen hat, damit das Land die Unterbringung und Verpflegung der Flüchtlinge bewerkstelligen kann: „Wo ist dieses ganze Geld?“

----------------------------

Mehr News zu Markus Lanz:

++ Markus Lanz (ZDF) reagiert auf Albtraum-Foto im Studio: „Boah, schau mal....“ ++

++ Markus Lanz (ZDF): Plötzlich geht es drunter und drüber – SIE greift den Moderator an ++

++ Markus Lanz (ZDF) und Ramelow geraten in ZDF-Talkshow heftig aneinander ++

----------------------------

Daraufhin der NRW-Innenminister: „Gute Frage. Und das zeigt, dass es nicht einen Schuldigen gibt, sondern dass sich mehrere nicht gekümmert haben. Teil 1: Wir haben keine gemeinsame Sprache und keine gemeinsame Lösung gefunden. Teil 2: Diejenigen, die unterstützt worden sind, haben offensichtlich auch nicht immer das gemacht, was möglich war.“

----------------------------

Weitere Top-Themen:

++ Moria: Nach Brandkatastrophe auf Lesbos – Deutschland nimmt weitere 1.500 Flüchtlinge auf ++

++ Duisburg: CDU-Stadtrat mit Verbindung zu türkischen Rechtsextremisten? ++

----------------------------

Deutliche Worte von Reul! Verglichen mit der Aufgabe, die Reul am Mittwoch ereilte, wirkt der Auftritt bei Markus Lanz jedoch fast schon wie ein Kindergeburtstag. Am Mittwoch informierte der NRW-Innenminister in einer Pressekonferenz über ein rechtes Netzwerk bei der Polizei in NRW. Alle Informationen dazu >>> hier. (mg)

Die komplette Sendung kannst du in der ZDF-Mediathek nachschauen.

 
 

EURE FAVORITEN