Markus Lanz: Politiker schockt mit Corona-Vorhersage – „Apokalyptische Umstände im Sommer“

Markus Lanz im Gespräch mit Karl Lauterbach.
Markus Lanz im Gespräch mit Karl Lauterbach.
Foto: Screenshot ZDF

Diese Worte sorgen für keine Erleichterung. Am Mittwochabend war der SPD-Gesundheitsexperte und Epidemiologe Karl Lauterbach bei Markus Lanz. Und das, was der Mediziner in der ZDF-Talkshow zu sagen hatte, war äußerst beunruhigend. Vor allem für die, die dachten, dass das Leben nach Ostern wieder einen normalen Gang gehen würde.

Markus Lanz: SPD-Mann Lauterbach mit schrecklicher Nachricht

Auf die Frage von Markus Lanz, an welcher Stelle wir denn derzeit in der Corona-Epidemie stünden, antwortete Lauterbach knallhart: „Was den Lockdown angeht, sind wir mittendrin. Es gibt keinen Grund zur Entwarnung. Die Zahlen, die wir bisher gesehen haben, sind nicht schlecht, aber sie sind auch nicht überwältigend. Was die gesamte Pandemie angeht, sind wir ganz am Anfang. Selbst wenn man jetzt eine große Dunkelziffer von bereits Infizierten unterstellt, von denen wir nichts wissen. Trotzdem ist es fair zu sagen, dass wahrscheinlich 99 Prozent der Deutschen noch nicht infiziert war. Das heißt, wir sind ganz am Anfang.“

-----------------

Die Gäste bei Markus Lanz:

  • Carsten Linnemann, Politiker
  • Karl Lauterbach, Politiker
  • Dr. Stefanie Holm, Internistin
  • Johannes Hano, Journalist
  • Marcus van Riesen, Hotelier

-------------------

Regelungen müssen beibehalten werden

Lauterbach plädiert also klar dafür, die Regelungen weiter beizubehalten. Denn eines ist laut dem Mediziner klar: „Wenn wir jetzt zu früh aufgeben, dann kommt spätestens im Herbst der Todeskuss für die deutsche Wirtschaft. Damit würden wir die Moral der Leute endgültig brechen.“

Das bedeutet aber auch, dass der Sommerurlaub in Deutschland vermutlich ausfallen wird. Lauterbach: „Der Sommerurlaub in klassischer Art und Weise wird nicht stattfinden. Wegfliegen ist kaum vorstellbar. Strände sind für mich unvorstellbar. Nordsee, Ostsee, Badeseen unmöglich.“

+++ Markus Lanz: Frank Thelen platzt wegen Kritik an Corona-App der Kragen – „Dumme Unwissenheit“ +++

Im Sommer drohen „apokalyptische Umstände“

Das liege daran, dass das Virus nicht wie einst gedacht, im Sommer weniger würde. So herrschen derzeit in Ecuador bei heißen Temperaturen „apokalyptische Umstände“, so der SPD-Mann.

Und weiter: „Das heißt, es breitet sich auch im Sommer weiter aus. Wenn wir bei den Zahlen dann wieder etwas hochgingen, ungefähr auf das Niveau wie jetzt, und bekämen im Herbst eine harte zweite Welle, dann hätten wir für die Wirtschaft und die Menschen eine besonders schwere Situation. Wir stehen am Anfang der Aufgabe und nicht am Ende.

 
 

EURE FAVORITEN