Veröffentlicht inPromi-TV

„Let's Dance“-Star bekommt Playboy-Anfrage – „Nehme das als Kompliment“

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Für die einen ist es ein Traum – für die anderen hingegen kaum vorstellbar: ein Fotoshooting für den Playboy.

Profitänzerin Renata Lusin beispielsweise hat sich schon für den Playboy ausgezogen. Sie ist aber nicht die einzige Profitänzerin von „Let’s Dance“, die ein solches Angebot schon bekommen hat. Der Unterschied: Christina Luft hat es nicht angenommen – obwohl sie sich geschmeichelt gefühlt hat.

„Let’s Dance“: Christina Luft bekommt Playboy-Angebot

Eins ist klar: Die Profis von „Let’s Dance“ sind ziemlich durchtrainiert. Kein Wunder, schließlich ist eine gute Körperspannung das A und O beim Tanzen. Da ist es kaum verwunderlich, dass der Playboy auch mal an die Tür der ein oder anderen Profitänzerin klopft.

—————————————

Das ist „Let’s Dance“:

  • „Let’s Dance“ ist eine Live-Tanzshow bei RTL
  • Die erste Staffel von „Let’s Dance“ startete im Jahr 2006
  • Mittlerweile gibt es bereits 14 Staffeln
  • Die Sendung ist die deutsche Version der BBC-Show „Strictly Come Dancing“
  • Die Show wird in Köln aufgenommen
  • Im Jahr 2021 gewann Rúrik Gíslason (Ex-Fußballprofi) mit der Profi-Tänzerin Renata Lusin

——————————————

So wie bei Christina Luft. Die 31-Jährige hat 2017 ihr Debüt bei der RTL-Show gegeben. Damals tanzte sie mit Giovanni Zarella. Wenig später dann mit Luca Hänni. Und die beiden sorgten nicht nur für Begeisterung bei Fans und Jury, sondern tanzten sich auch in das Herz des jeweils anderen!

„Let’s Dance“-Star Christina Luft mit klarer Meinung zum Playboy

Jüngst mussten die beiden einige Zeit in Quarantäne verbringen, weil sie sich mit Corona infiziert hatten (mehr liest du hier). Genügend Zeit also, um ein paar Fragen der Fans zu beantworten. Und da kam auch der Playboy zur Sprache. „Wenn der Playboy anfragt, sagst du ja oder nein?“, will jemand von ihr wissen.

Die überraschende Antwort von Christina Luft: „Die Anfrage gab es vor Jahren und ich nehme sie einfach als Kompliment“. Doch ausgezogen hat sie sich offensichtlich nicht für den Playboy – und sie erklärt auch warum. „Da ihr bisher keine Bilder von mir in dieser Art gesehen habt, könnt ihr euch meine Einstellung dazu denken. Ein heikles Thema, aber eine klare Meinung.“

—————————————–

Mehr „Let’s Dance“-Themen:

——————————————

Für die 31-Jährige scheint es also nicht in Frage zu kommen. Ganz anders als zum Beispiel für Dschungelcamp-Kandidatin Linda Nobat. Die hat direkt vor der RTL-Show blank gezogen (mehr liest du hier).