Let's Dance: Details aus Gruppen-Chat aufgetaucht – Llambi: „Auch ich habe...“

Joachim Llambi plaudert munter aus, bei wem er Freitagabend auf eine gute Performance hofft.
Joachim Llambi plaudert munter aus, bei wem er Freitagabend auf eine gute Performance hofft.
Foto: imago images/Revierfoto

So schnell kann es gehen, Joachim Llambi. Der „Let's Dance“-Juror ließ jetzt in einem Gruppen-Chat erahnen, wer seine Favoriten auf dem Parkett sind.

Das hat vor allem damit zu tun, dass es heute Abend in der siebten Liveshow von Let's Dance eine Besonderheit gibt.

Let's Dance – was ist da los?

In einem von RTL vorab veröffentlichten, wohl inszenierten, Gruppen-Chat feuert Llambis Juroren-Kollegin Motsi Mabuse plötzlich Sänger Luca Hänni und Sportler Moritz Hans an.

+++ „Let's Dance: RTL verkündet traurige Nachricht – Fans sind enttäuscht“ +++

Auf den Einwurf von Moderator Daniel Hartwich, wieso sie plötzlich parteiisch werde, outet sich auch noch der dritte Juror, Jorge González: „Liebe für Ilka Bessin, Loiza Lamers und Tijan Njie.“

Und Llambi? Auch der lässt sich nicht lumpen: „Herr Hartwich, Sie werden staunen“, schreibt er. „Auch ich habe meine beiden Daumen für drei ganz spezielle Kandidaten gedrückt.“

Alle Juroren plötzlich parteiisch?

„Lassen Sie mich raten ...“, erahnt Daniel Hartwich die Antwort schon: „Lilli Paul-Roncalli, Laura Müller und Martin Klempnow?“

Wie er darauf komme, will Llambi sofort wissen.

Dafür hat der Moderator eine äußerst schlüssige Antwort: „Die waren noch übrig!“

Er kombiniere wie immer messerscharf, preist Llambi Hartwich.

+++ Let's Dance: Irre Szene beim Training – „Ganzkörper-Erektion!“ +++

Llambi tanzt mit Laura Müller

Dann löst Co-Moderatorin Victoria Swarovski die Situation im Chat auf:

Am Freitagabend sind die Jury-Teamtänze! Die Moderatoren tanzen zusammen mit ihren oben genannten „Favoriten“. Jeweils ein Jury-Mentor hat sich einige Kandidaten geschnappt, eine Choreo entworfen und sie beim Training unterstützt.

Bei den Tänzen der Promis mit den Profis müssen die Juroren natürlich trotzdem weiter unparteiisch sein.

(rg)

 
 

EURE FAVORITEN