Veröffentlicht inPromi-TV

Lena Meyer-Landrut kann es kaum glauben: „Schon ein Jahr“

Das ist Lena Meyer-Landrut

2010 hat sie als erst zweite Deutsche den Eurovision Song Contest gewonnen: Lena Meyer-Landrut. Für sie war es der Startschuss einer Karriere, die sich nicht nur auf Musik beschränkt.

Es war eine erschreckende Tragödie, die heute beinahe schon unendlich weit weg scheint. Eine Tragödie, die auch Popstar Lena Meyer-Landrut nicht kaltließ und es auch heute noch immer nicht tut.

Es geschah im August 2021. Die US-Truppen, die in Afghanistan stationiert waren, verließen das Land. Ein Land, so instabil, dass innerhalb weniger Wochen das menschenverachtende Taliban-Regime, das eigentlich vertrieben schien, die Macht wieder an sich reißen konnte.

Lena Meyer-Landrut will auf die Kinder in Afghanistan aufmerksam machen

Durften sich Frauen in Städten wie Kabul noch im vergangenen Sommer frei bewegen, studieren oder Jobs ausüben, war dies innerhalb kürzester Zeit tabu. Die radikal-islamischen Taliban waren zurück und mit ihnen auch die Unterdrückung.

—————————————-

Drei Fakten zu Lena Meyer-Landrut:

  • Als 18-Jährige wurde sie bei „TV total“ von ProSieben-Star Stefan Raab entdeckt
  • Am 29. Mai 2010 gewann Lena Meyer-Landrut mit ihrem Song „Satellite“ den Eurovision Song Contest in Oslo
  • Von 2013 bis 2016 war sie unter anderem neben Mark Forster als Coachin bei „The Voice Kids“ zu sehen – im Frühjahr 2022 kehrte sie in die Castingshow zurück

—————————————-

In der öffentlichen Wahrnehmung scheint das Afghanistan-Drama fast vergessen. Der Krieg in der Ukraine, die Inflation und die drohende Gaskrise haben den Platz eingenommen. Doch Lena Meyer-Landrut kann und will nicht vergessen.

Lena Meyer-Landrut macht auf ein ernstes Thema aufmerksam

Auf Instagram teilte die Sängerin ein Visual mit ihren rund 4,8 Millionen Followerinnen und Followern. Darauf zu lesen: „365 Tage Taliban. Ein Jahr Recht auf Bildung gefährdet“. Es ist ein Bild der Initiative „Visions for Children“.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Dazu schreibt Lena: „What the fuck. Ein Jahr lang sind die Taliban an der Macht und es ist fucking heartbreaking.“ Herzzerreißend und traurig, ja. Und es darf nicht vergessen werden, auch wenn andere Probleme gerade mehr medialen Raum bekommen. Das möchte Lena Meyer-Landrut mit ihrem Posting sagen. Und vielleicht kann sie damit ja dafür sorgen, dass die Kinder in Afghanistan wieder mehr Gehör und Aufmerksamkeit geschenkt bekommen.

———————————–

Mehr ARD-News:

———————————–

Zuletzt bekam Lena Meyer-Landrut ordentlich ihr Fett weg. Und das ausgerechnet von ihm.