ARD: Kein „Tatort“ am Sonntag – Krimi wird ersetzt

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer. Sonntags um 20.15 Uhr lösen unterschiedliche Kommissaren-Teams Mordfälle in der ARD. Aktuell ermitteln 22 Ermittler-Teams in 20 deutschen Städten, sowie in Wien und Zürich. Wir stellen euch die bekanntesten aktuellen Besetzungen vor.

Beschreibung anzeigen

Fans der beliebten „Tatort“-Reihe gucken am Sonntagabend (15. Mai) in die Röhre. Die ARD lässt das Format mal wieder ausfallen.

Doch bei dem Ersatzprogramm für den „Tatort“ kommen Crime-Fans an diesem Abend trotzdem auf ihre Kosten.

„Tatort“ wird durch brutalen Kindermord ersetzt – Fall aus München geht unter die Haut

Es ist mal wieder so weit: Der „Tatort“ macht eine kleine Pause und kehrt erst am 22. Mai wieder zurück ins Programm. Stattdessen zeigt die ARD einen neuen „Polizeiruf 110“-Film – und der scheint es ziemlich in sich zu haben.

In München ermittelt Kriminaloberkommissarin Elisabeth „Bessie“ Eyckhoff im Mordfall an einer Schülerin. Der tote Körper des jungen Mädchens wurde in eine Plastikfolie gewickelt und anschließend vergraben. Spuren hat der Täter nicht hinterlassen. Und was es Bessie und ihrem Kollegen noch schwieriger macht: Die 16-Jährige ist offenbar nicht das einzige Opfer des Mörders.

Es handelt sich beim „Polizeiruf 110: Das Licht, das die Toten sehen“ um einen höchst brutalen Fall, der sicher nichts für schwache Nerven ist. Gerade Mordfälle an Kindern gehen dem Publikum besonders ans Herz. Bleibt nur zu hoffen, dass Bessie und ihr Kollege Dennis den Täter schnell überführen können, bevor es zu weiteren Opfern kommt.

----------------------------------------

Neue „Tatort“-Filme in der ARD: Die Sendetermine

  • am 22. Mai – „Tatort: Das Mädchen, das allein nach Haus' geht“ (in Berlin)
  • am 29. Mai – „Tatort: Liebeswut“ (in Bremen)
  • am 6. Juni – „Tatort: Das kalte Haus“ (in Dresden)
  • am 12. Juni – „Tatort: Schattenleben“ (in Hamburg)
  • am 19. Juni – „Tatort: Flash“ (in München)

----------------------------------------

ARD-Zuschauer freuen sich über „Tatort“-Ersatz: „Kann nur gut werden“

Im Netz herrscht bereits große Vorfreude auf einen neuen Fall von Elisabeth Eyckhoff (gespielt von Verena Altenberger). „Tolles Team“ und „kann nur gut werden“, heißt es beispielsweise unter einer Vorschau bei Facebook.

Wer jedoch wirklich keinen „Tatort“ am Sonntag verpassen will, hat in der ARD-Mediathek die Möglichkeit, alte Filme (noch einmal) anzusehen.

----------------------------------------

Mehr zum „Tatort“:

----------------------------------------

Auch im „Tatort“ aus Ludwigshafen kam es zum Mord an einem Kind. Das Opfer war erst neun Jahre alt. Der Fall sorgte jedoch nicht nur für Gänsehaut, sondern auch pure Empörung bei den ARD-Zuschauern.