Kate Middleton und Prinz William: Kritik wegen privatem Video – „haben Grenze überschritten“

Kate Middleton und Prinz William: Die Liebesgeschichte der beiden Royals

Kate Middleton und Prinz William: Die Liebesgeschichte der beiden Royals

Prinz William und Herzogin Kate sind das Traumpaar der britischen Königsfamilie. Die beiden Royals führen schon eine sehr lange Beziehung. Bereits seit Ende 2002 sollen sie, mit Unterbrechung im Jahr 2007, liiert sein.

Beschreibung anzeigen

Die ganze Welt hat mit ihnen gefeiert: Kate Middleton und Prinz William begangen diese Woche ihren zehnten Hochzeitstag, haben seit ihrem romantischen Tag am 29. April 2011 drei süße Kinder in die Welt gesetzt und so einige Krisen gemeistert.

Das haben Kate Middleton und Prinz William auch mit einem ganz privaten Einblick in ihr Familienleben gefeiert – doch für das knapp einminütige Video wird das royale Paar auch kritisiert.

Kate Middleton und Prinz William stehen in der Kritik für Familienvideo

Es könnte beinahe eine ganze normale Familie sein: In dem Video von Kate Middleton und Prinz William sieht man die beiden mit ihren Kids George, Charlotte und Louis am Strand und im Garten herum toben, lachend und kuschelnd am Lagerfeuer an ihrem Haus in Norfolk sitzen.

Mit so einem privaten Einblick hat wohl kaum ein Royal-Fan gerechnet, haben Kate Middleton und Prinz William bisher sehr darauf geachtet, ihre Kinder nur wenig in der Öffentlichkeit zu zeigen um ihnen eine normale Kindheit zu ermöglichen.

Genau deshalb steht das Paar jetzt auch in der Kritik. Laut Royals-Expertin Daniela Elser haben die 39-Jährige und ihr Mann nun „eine Grenze im Sand überschritten“, zitiert die britische „Express“.

-----------------

Das ist Kate Middleton:

  • Catherine Elizabeth Middleton wurde am 9. Januar 1982 in Reading geboren
  • Durch ihre Heirat mit Prinz William wurde sie zur Herzogin von Cambridge bekannt
  • Kate Middleton wuchs in bürgerlichen Verhältnissen auf: Ihre Eltern sind Flugbegleiter und betreiben einen Versandhandel für Partyzubehör
  • Prinz William lernte sie während ihres Studiums im Herbst 2001 kennen
  • Kate und William heirateten am 29. April 2011
  • Die beiden Royals haben drei gemeinsame Kinder: Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis
  • Kate Middleton wird Königin, da Prinz William die Nummer zwei in der Thronfolge ist (nach seinem Vater Charles und Queen Elizabeth II.)

-----------------

Denn die jüngsten Einblicke, die auch viel über die Stimmen, Gestiken und Verhaltensweisen der Geschwister George (7), Charlotte (5) und Louis (3) Preis geben, könnten das „Ziffernblatt verschoben“ haben – und damit die Erwartungshaltung der Öffentlichkeit, was Auftritte und Fotos der königlichen Sprösslinge angeht.

Es sei riskant von der Herzogin und dem Herzog von Cambridge, ihre Kinder auf diese Art der „großen, breiten und gaffenden Welt“ auszusetzen, so Elser. Die Öffentlichkeit könnte nach dem Familienvideo erwarten, auch in Zukunft privatere Einblicke in die Cambridge-Family zu bekommen.

+++ Kate Middleton: Überraschung am Hochzeitstag! Mit dieser Nachricht hat niemand gerechnet +++

Kate Middleton und Prinz William: „Die Verlierer könnten Charlotte und Louis sein“

Das könnte vor allem Konsequenzen für Charlotte und Louis haben. Im Gegensatz zu ihrem Bruder George – der als Dritter in der Thronfolge bereits jetzt deutlich mehr im medialen Fokus steht und auch schon auf offiziellen Portraits als Thronfolger posiert – hatten seine Geschwister bisher mit mehr Privatsphäre rechnen können.

Doch die Kamera in dem Familienvideo „scheint entschlossen auf alle drei gerichtet zu sein, und es besteht keine Chance, dass ein winziger Royal übersehen wird“, erklärt Expertin Daniela Elser.

--------------------

Mehr zu Kate Middleton und den Royals:

-----------------------

Innerhalb der Familie scheint keines der drei Kinder von Kate Middleton und Prinz William mehr Aufmerksamkeit zu bekommen als ein anderes – und gleichzeitig hat mit dem Video „jeder Raum, den Charlotte und Louis erwartet hatten, einen Schlag bekommen“, so die „Express“.