Kate Middleton mit deutlichen Worten – „In den letzten Monaten ...“

Royals: Kate Middleton findet deutliche Worte.
Royals: Kate Middleton findet deutliche Worte.
Foto: imago images / i Images

London. Die vergangenen Monate waren alles andere als leicht, auch für Kate Middleton und die Königsfamilie.

Corona zwang uns dazu, unser Leben, wie wir es gewohnt waren, aufzugeben. Restaurants und Bars waren geschlossen, Treffen mit Freunden im Park untersagt. Das öffentliche Leben lag weitestgehend still. Auch die Royals mussten sich zurückziehen. Kate Middleton und Prinz William verbrachten die Corona-Zeit mit ihren drei Kindern auf ihrem Landsitz Anmer Hall.

Das ist die britische Thronfolge
Das ist die britische Thronfolge

Kate Middleton: Home-Schooling für George und Charlotte

Wie viele andere Eltern auch, mussten Kate Middelton und ihr Mann ihre beiden älteren Kinder von zu Hause aus unterrichten. Die Queen und Ehemann Prinz Philip zogen sich auf Schloss Windsor zurück, auch die anderen Royals verließen London.

Während viele Menschen ihre Arbeit niederlegen mussten oder von zu Hause aus ihrem Job nachgingen, gab es viele, die weiterhin vor Ort gebraucht waren: nämlich diejenigen, die in systemrelevanten Berufen arbeiten.

Bei Facebook schreiben die Royals über sie, allen voran Mitarbeiter im Gesundheitswesen: „In den letzten Monaten haben wir alle ehrfürchtig auf die unglaubliche Arbeit derer an vorderster Front geschaut, die gegen Covid-19 kämpfen“, wird Kate Middleton zitiert.

----------

Weitere News von den Royals:

Kate Middleton: Wahrheit enthüllt! Sie und Ehemann Prinz William waren ...

Meghan Markle: Ex-Kollegin über Traumhochzeit mit Harry: „Es war ein Albtraum“

Royals: Neue Bilder von Prinz George! Fans verblüfft – er sieht aus wie ...

----------

Sie halfen, als ihre Hilfe gebraucht wurde - doch viele von ihnen leiden nun unter psychischer Belastung. Deshalb sei es nun an der Zeit, etwas zurückzugeben.

----------

Das ist die Royal Foundation:

  • The Royal Foundation of The Duke and Duchess of Cambridge
  • wurde 2009 von den Prinzen William und Harry gegründet
  • sie unterstützt Wohltätigkeitsorganisationen
  • später wurden auch Kate Middleton und Meghan Markle Stifterinnen
  • im Juni 2019 gaben Prinz Harry und Meghan Markle bekannt, eine eigene Stiftung gründen zu wollen

----------

Kate Middleton: Stiftung stellt 2 Millionen Euro zur Verfügung

Daher haben Kate Middleton und Prinz William durch ihre Stiftung „The Royal Foundation“ fast 1,8 Millionen Pfund (rund 2 Millionen Euro) für die zehn führenden Wohltätigkeitsorganisationen im Bereich psychische Gesundheit zur Verfügung gestellt.

+++ Meghan Markle: Verwirrung um die Herzogin und Ehemann Harry – jetzt kommt raus, dass ... +++

Kürzlich trafen der Herzog und die Herzogin von Cambridge schließlich auf vier Mitarbeiter von Organisationen, die von dem Fonds profitieren werden, so der Palast. „Sie sprachen über die Herausforderungen, die die Organisationen erwarten, und inwiefern auch die Unterstützung benötigen, die an vorderster Front arbeiten und das Volk unterstützen.“ (cs)

 
 

EURE FAVORITEN