Kate Middleton mit rührenden Worten: Die Herzogin gibt offen zu – „Ich fühlte mich so ...“

Das sind die Royals

Sie füllen Zeitungen und Klatschblätter: die britischen Royals. Doch wer ist wer im englischen Königshaus.

Beschreibung anzeigen

Jetzt ist sie so offen wie noch nie! Es sind ungewohnte Worte von Kate Middleton. Worte, mit denen niemand gerechnet hätte. Denn eigentlich ist die Herzogin von Cambridge verschlossen, wenn es um ihr Gefühlsleben geht. Doch jetzt offenbart Kate Middleton etwas, das menschlicher nicht sein könnte.

Die Frau von Prinz William gab offen zu, sich nach der Geburt ihres ersten Sohnes, Prinz George, vor sieben Jahren einsam und allein gefühlt zu haben.

Kate Middleton mit rührenden Worten: „Ich fühlte mich so ...“

Während ihrer Promotour zu „5 Big Questions“, jenem Projekt für Eltern mit Kindern unter fünf Jahren, die sich in einem Fragebogen mit frühkindlicher Erziehung auseinandersetzen, rückte Kate mit der Sprache raus.

+++ Kate Middleton: Prinz William mit traurigem Geständnis: „Ich bleibe nicht ...“ +++

Laut dem britischen Express soll Kate beim „Ely and Caerau Children’s Centre“ in Cardiff gegenüber Gästen verraten haben, dass sie sich damals sehr einsam mit George gefühlt habe. Ihr Mann William sei zu der Zeit als Rettungshubschrauberpilot der Royal Air Force auf der Insel Anglesey stationiert gewesen, hatte Kate und George im Schlepptau.

„Ich hatte ein kleines Baby mitten in Anglesey. Es war alles so einsam und abgeschnitten. Ich hatte keine Familie und William machte Nachtschichten“, so Kate.

Kate Middleton: Emotionales Geständnis wegen Meghan Markle?

Hat ihr plötzliches Geständnis womöglich etwas mit dem Megxit von Meghan Markle und Prinz Harry zu tun?

---------------------

Mehr Royals-Themen:

---------------------

Die beiden gaben erst kürzlich bekannt, dem Palast und England den Rücken zu kehren. Und anders als Kate ließ Meghan in ihrer kurzen Zeit bei den Royals öfter mal einen emotionalen Spruch raus.

Vor allem in der Doku „Harry and Meghan: An African Journey“ zeigt sich die gebürtige Nordamerikanerin von einer verletzlichen Seite, verrät, nach Archies Geburt von keiner Person in ihrem Umfeld gefragt worden zu sein, wie es ihr als Mutter und mit den ganzen Negativschlagzeilen geht.

Will Kate Middleton dem Volk was beweisen?

Will Kate Middleton dem Volk jetzt ebenfalls beweisen, dass es auch für sie nicht immer leicht ist, dem ganzen Trubel als Royal Stand zu halten?

Anders als Meghan schafft sie es allerdings schon seit fast neun Jahren – am 29. April 2011 heiratete sie in die königliche Familie ein – mit dem Stress, der als Herzogin und Prinzen-Gattin einhergeht, weitestgehend klarzukommen.

 
 

EURE FAVORITEN