Jürgen Milski offen und ehrlich: „Dachte, die will mich verar***en“

Jürgen Milski.
Jürgen Milski.
Foto: IMAGO / nicepix.world

Er ist die Überraschung beim Sat.1-„Promibacken“: Jürgen Milski. Trotz null Vorkenntnissen hat es der Mallorca-Star schon in Runde drei geschafft.

Wir haben mit Jürgen Milski über das Backen und seine Traumrolle gesprochen.

Hallo Jürgen, nach TV-Star und Partysänger jetzt also Konditor. Zweiter Bildungsweg oder heimliche Leidenschaft?

Ich muss zugeben, dass ich von mir selbst überrascht war, dass ich das einigermaßen hinbekommen habe.

Inwiefern?

Als ich den Anruf bekommen habe, habe ich erst mal direkt gefragt, warum sie denn gerade mich anrufen würden. Ich konnte nicht backen. Ich wusste noch nicht mal, wo ein Backofen angeht oder wie der bedient wird. Ich hatte keine Ahnung davon. Aber im Endeffekt hat es sehr viel Spaß gemacht.

Du hast also noch nie irgendetwas gebacken?

Genau, ich habe in meinem ganzen Leben zuvor noch nie irgendetwas gebacken. Ich habe viel in meinem Leben gebacken gekriegt, aber ich habe noch nie gebacken (lacht).

Wie hast du dich dann vorbereitet? Erst mal ein paar Plätzchen ausgestochen oder wie lief das?

(lacht) Ne, ich habe ja vorher einen Coach an die Seite gestellt bekommen. Die Andrea. Die sagte nach einer Woche, dass ich ein riesiges Talent wäre. Ich dachte, die will mich verarschen.

Wollte sie aber nicht?

Nein. Andrea gibt auch Backseminare und sagte zu mir: ‚Jürgen, da kommen Leute hin, die von sich aus freiwillig Backen lernen wollen, die haben nicht so viel Talent wie du. Und du machst das ja mehr oder weniger nur, weil du an dieser Fernsehsendung teilnimmst.‘ Ich habe erst gedacht, die wollte mir nur so ein bisschen Mut machen, aber anscheinend hat es gestimmt, was sie gesagt hat.

Hat das „Promibacken“ denn nun deine Back-Leidenschaft geweckt?

(lacht) Pass auf, mein kompletter Freundeskreis will jetzt zum Geburtstag eine Torte von mir gebacken haben. Die kennen mich ja alle sehr gut und die haben sich auch an den Kopf gefasst, als ich von der Show erzählt habe. ‚Was willst du denn da, du bist doch ein Pflegefall-Bäcker.‘

Neben dir waren auch diverse andere Stars mit am Backofen. Auch Barbara Wussow. Hast du dir direkt einen Job auf dem ‚Traumschiff‘ ergattert?

Leider nicht.

Hättest du denn Lust?

Ja natürlich. Das wäre ein Traum. Barbara Wussow hat auch viel davon erzählt. Sie hat immer betont, wie dankbar sie ist, dass sie auf dem Traumschiff arbeiten darf. Wir standen alle mit großen Augen da und haben gesagt, dass wir das auch gerne machen würden. Auf dem Traumschiff backen.

-------------

Das ist Jürgen Milski:

  • geboren am 24. November 1963 in Köln
  • er ist Moderator und Sänger
  • er wurde durch seine Teilnahme in der ersten Staffel von „Big Borther“ neben Zlatko Trpkovski bekannt und wurde Zweiter
  • die beiden nahmen gemeinsam den Song „Großer Burder“ auf
  • er tritt als Partysänger auf Mallorca auf
  • er war in mehreren TV-Shows zu sehen, unter anderem Let's Dance, im Dschungelcamp und bei Kampf der Stars - Schiffbruch am Traumstrand
  • er ist verheiratet und hat eine Tochter
  • Derzeit kann man Jürgen Drews beim „Promibacken“ auf Sat.1 sehen

-------------

Durch Corona ist der Kultur-Betrieb noch immer lahmgelegt. Wie schaut es bei dir aus?

Ich habe zwar keine Gesangs-Liveauftritte seit einem Jahr, aber ich hatte das Glück, viele Fernsehangebote zu bekommen. Ich kann mich da jetzt nicht beschweren, was Arbeit angeht. Für mich war das vergangene Jahr ein sehr gutes, muss ich wirklich sagen. Da geht es, glaube ich, vielen Kollegen und vielen Menschen schlechter als mir.

Fehlt dir denn die Bühne?

Nein, ich bin aber auch nicht der Typ dafür. Es gibt Kollegen, die können ohne Bühne nicht leben. Für mich ist das meine Arbeit. Früher bin ich zu Ford gegangen und habe das auch gerne gemacht. Heute ist es eben die Bühne. Ich mach das alles sehr gerne, es ist aber nicht mein Lebensmittelpunkt.

----------------------------------------

Mehr zu Jürgen Milski:

----------------------------------------

Hast du denn noch die Hoffnung, dass du dieses Jahr noch auf Mallorca singen wirst?

Nein, dieses Jahr wird das wieder nichts. Leider. Für mich finde ich das gar nicht so schlimm. Schlimm ist es für die Gastronomen und für die Menschen, die davon leben. Für die tut es mir leid.

„Das große Promibacken“ kommt immer mittwochs um 20.15 Uhr bei Sat.1.

Zuletzt wurde Jürgen Milski wegen eines Tumors übelst angefeindet. Wie er es aufnahm, liest du jetzt.