Joko und Klaas: Messe-Hostess begrapscht – dieses alte Video holt sie nun ein

Joko und Klaas holen ein altes Video ein.
Joko und Klaas holen ein altes Video ein.
Foto: Imago images

Sie wurden zurecht gefeiert - jetzt holt sie jedoch ein altes Video ein!

Am Mittwoch haben Joko und Klaas mit ihrem Beitrag „Männerwelten“ auf sexuelle Belästigung von Frauen aufmerksam gemacht. Ein wichtiger Beitrag, der von vielen gelobt wurde und bei den Zuschauern unter die Haut ging.

Joko und Klaas: Altes Video holt sie ein

Der Hashtag #maennerwelten wurde fast 20.000 Mal genutzt. Joko und Klaas erhielten viel Lob, dass sie ihre gewonnene Sendezeit für dieses wichtige Thema zur Verfügung stellten. >>> hier mehr zur Aktion

Doch jetzt fliegt Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf ein altes Video um die Ohren.

Denn das, was sie in dem bewegenden 15-minütigen Beitrag auf Prosieben anprangerten, taten die beiden Spaßvögel einst selbst.

2012 berührte Joko bei einer Wette mit Klaas in ihrer Sendung „neoParadise“ für den Sender ZDF neo eine Messe-Hostess ungebeten an Brust und Po.

Grapsch-Vorfall bei ZDF neo: „Die stand da und hat sich richtig entwürdigt gefühlt“

Was war damals geschehen? Klaas hatte Joko aufgefordert einer Hostess „einmal an die Moppelklampen und zweimal an den Arsch“ zu fassen. Der tat wie gewünscht. Um anschließend festzustellen: „Der war das so unangenehm. Die stand da und hat sich richtig entwürdigt gefühlt. Die fährt jetzt gleich nach Hause und dann wird die schön heulen unter der Dusche. Die steht jetzt sechs Stunden unter der Dusche.“

Joko und Klaas: Diese Szene holt sie ein

Das Video hatte damals bereits für einen Skandal gesorgt. Joko und Klaas entschuldigten sich, nachdem das ZDF zunächst behauptet hatte, es habe keine Berührung gegeben und es sei alles nur ein Gag gewesen, mit den Worten: „Wir haben kein Taktgefühl bewiesen und lustigen Quatsch mit fahrlässigem, beleidigendem Schwachsinn verwechselt.“

+++ GNTM (ProSieben): DAS gab es noch nie! Heidi Klum schockt Kandidatinnen – „Nichts für schwache Nerven“ +++

Vorfall nicht thematisiert

Viele Frauen bemängeln nun, dass die beiden Entertainer diesen Vorfall aufgreifen hätten und einordnen müssen.

Joko und Klaas selbst haben sich noch nicht zu den Vorwürfen zu Wort gemeldet. Immerhin: das Thema findet wichtige Aufmerksamkeit. Am Freitagabend (20.15 Uhr) gibt es „Männerwelten“ nochmal auf dem Spartensender Sixx zu sehen. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN