„Joker“: Berühmte Film-Treppe wird zum Internet-Hype – doch die Sache hat DIESEN gefährlichen Haken

Die Stufen im Joker-Film werden auf Social-Media zum Foto-Hotspot.
Die Stufen im Joker-Film werden auf Social-Media zum Foto-Hotspot.
Foto: Niko Tavernise/Warner Bros. Entertainment/dpa

Der Joker-Film spaltet das Kinopublikum. Für die einen ist die Transformation vom Verlierer Arthur Fleck (Joaquin Phoenix) zum gewalttätigen und psychopatischen Joker eine abgedroschene und langweilige Geschichte, für die anderen Schauspieler Joaquin Phoenix heißer Kandidat auf den nächsten Oscar als bester Schauspieler.

Eine Szene des Kinofilms scheint den Zuschauern allerdings ganz besonders intensiv im Gedächtnis geblieben zu sein:

Darin tanzt der Joker rauchend und mit Make-up maskiert eine Treppe hinunter (Drehort New York). Die Szene hat inzwischen fast Kultstatus und fand bereits viele Nachahmer in den sozialen Medien. Doch es gibt ein echtes Problem für die Amateur-Joker-Darsteller - und die hat mit der Lage der Treppen zu tun. Dazu später mehr.

Joker-Trailer

+++ Essen: Nutzer sehen Instagram-Bild – „Haha, ich kann nicht mehr“ +++

Joker-Stufen werden zum Foto-Hotspot

Die 131 Stufen, auf denen Arthur Fleck, abgehängt und ausgestoßen von der Gesellschaft, in voller Joker-Montur seinen Abgang hinlegt, haben inzwischen weltweite Berühmtheit erlangt.

------------------------------------

Mehr Themen:

„Joker“: Zuschauer sehen den Film – mittendrin rennen sie völlig schockiert aus dem Saal

Belgischer Messerstecher trug Axt und sah aus wie "Joker"

Top-Themen des Tages:

Lena Meyer-Landrut: Irres Bild aufgetaucht – sie hat doch nicht etwa...?

„Supertalent“ (RTL): Jury geschockt – RTL lüftet Geheimnis um Riesen-Penis

------------------------------------

Sie stehen vielleicht auch sinnbildlich für den gesellschaftlichen Abstieg von Fleck, an dessen Ende er keinen anderen Ausweg sieht, als die ihm widerfahrene Ungerechtigkeit in einem Kanal der Gewalt und des Hasses gegen die Menschen in seinem Umfeld zu entladen.

Zahlreiche Hobby-Tänzer und Joker-Imitatoren pilgerten seitdem zur Treppe in New York. Einige, um auch selbst eine Tanzeinlage hinzulegen, andere für ein paar Selfies. Auf Twitter finden sich unter dem Hashtag „jokerstairs“ bereits zahlreiche Beiträge.

Joker-Stufen sogar bei Google Navigationsdienst

Sogar beim Navigations-Dienst Google Maps findet man die Treppe inzwischen unter dem Suchbegriff „Joker Stairs“, also übersetzt „Joker Stufen“. Nicht nur bei Twitter, auch auf Instagram finden sich zahlreiche weitere Bilder, auf denen Fans auf den Stufen posieren.

+++ Instagram: Nutzer werden in merkwürdige Sex-Gruppen gelockt – Experte mit dringender Warnung +++

So lässig und cool die Bilder auch sind - die Stufen könnten bei den Fotografierten für reichlich Probleme sorgen. Das liegt vor allem an der Lage der vielgeknipsten Treppe.

Gefährliche Warnung

So weist eine Twitter-Nutzerin alle darauf hin, dass die Lage mitten in der New Yorker Bronx gerade für Touristen nicht ungefährlich sein kann. Sie schreibt: „Bitte, wenn du das liest und du kommst nicht von hier oder warst noch nie in der Bronx, bitte komm nicht hier her.“

Eine andere Nutzerin auf Twitter stimmt in die Warnung der Frau mit ein: „Ich will nur alle daran erinnern, dass die Bronx nicht gerade ein freundlicher Ort ist für Touristen-Attraktionen und du wahrscheinlich ausgeraubt wirst.“ Ob dieser gut gemeinte Ratschlag tatsächlich Früchte trägt, bleibt abzuwarten. Schließlich werden für Instagram Bilder immer wieder hohe Risiken eingegangen. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN