„Joker“: Zuschauer sehen den Film – mittendrin rennen sie völlig schockiert aus dem Saal

Seit dem 10. Oktober läuft der Blockbuster „Joker“ in den deutschen Kinos.
Seit dem 10. Oktober läuft der Blockbuster „Joker“ in den deutschen Kinos.
Foto: Imago Images / Pacific Press Agency

Es ist der aktuell wohl meist diskutierteste Film weltweit: Der Blockbuster „Joker“ mit Joaquin Phoenix (44) in der Hauptrolle sorgt für jede Menge Gesprächsstoff.

Der Film läuft seit vergangenem Donnerstag in den deutschen Kinos. Und sorgt für mehrere Aufreger. Denn in anderen Ländern wie den USA, war der Film bereits seit Anfang Oktober im Kino zu sehen. Und hat dort heftige Reaktionen ausgelöst.

„Joker“-Film im Kino: Blockbuster schockiert Zuschauer

Viele Besucher, die den Film „Joker“ in den USA bereits gesehen haben, sollen so schockiert gewesen sein, dass einige Zuschauer den Kinosaal sogar vorzeitig verlassen haben.

Der Grund: Sie konnten den Film mit dem Golden Globe prämierten Hauptdarsteller Joaquin Phoenix kaum ertragen, zu schlimm seien die Gewaltszenen und Psycho-Spielchen.

„Joker“-Film ist Prequel zu „Batman“-Filmen

Darum geht's im Film: Hollywood-Schauspieler Joaquin Phoenix spielt in „Joker“ den absoluten Ober-Bösewicht im Clowns-Kostüm, dessen Leben zunehmend aus der Spur gerät. Der „Joker“ alias Arthur Fleck macht eine Psychotherapie und wird anschließend durch unterschiedliche Vorfälle zum Mörder. Der Film stellt das Prequel zum späteren Joker aus den Batman-Filmen dar.

Unter anderem hat Heath Ledger die Rolle des Jokers übernommen in „The Dark Knight“. Dafür bekam der 2008 verstorbene Schauspieler post-hum einen Oscar.

Da das Hollywood-Drama sehr brutale Szenen zeigen soll, haben es einige Zuschauer nicht aushalten können. Sie verließen den Kino-Saal und schrieben auf Twitter:

Pod save us all sagt: „Ich bin rausgegangen vom Joker. Ich habe es nicht geschafft.“

„Joker sollte gewarnt sein – ich hatte eine Panikattacke“

Hodoh binti Bodoh warnt die Zuschauer: „Jeder, der Depressionen hat oder an einer anderen psychischen Krankheit leidet, soll bitte gewarnt sein. Ich hatte eine verdammte Panikattacke nach 20 Minuten.“

-------------------

Diese Schauspieler spielten den Joker:

  • Cesar Romero
  • Jack Nicholson
  • Mark Hamill
  • Roger Stoneburner
  • Heath Ledger
  • Jared Leto
  • Cameron Monaghan
  • Joaquin Phoenix

-------------------

Twitter-Nutzerin Bella ist der gleichen Meinung: „Der Joker war so gut, aber: Wenn du ängstlich bist oder an Depressionen leidest oder du oder jemand aus deiner Familie eine psychische Erkrankung hatte, könnte der Film (Joker) schlechte Erinnerungen wecken und diese wieder freisetzen.“

Joker-Film ist ab 16 Jahren freigegeben

Der Film ist also eher nichts für schwache Nerven. In Deutschland ist „Joker“ ab 16 Jahren freigegeben.

-------------------

Diese Schauspieler spielten den Batman:

  • Lewis Wilson
  • Robert Lowery
  • Adam West
  • Michael Keaton
  • Val Kilmer
  • George Clooney
  • Christian Bale
  • Ben Affleck

-------------------

Nicht nur die Zuschauer kritisieren den Film

Tatsächlich musste „Joker“ wegen der Gewaltdarstellungen bereits in den vergangenen Wochen sehr viel Kritik einstecken. Denn zur Filmpremiere am 28. September in Los Angeles hatten Kritiker befürchtet, dass es wieder einen Amoklauf wie 2012 in Aurora (Colorado) geben könnte.

12 Menschen nach Amoklauf im Kino getötet

Damals war ein psychisch kranker Mann ins Kino gestürmt und hatte 12 Menschen getötet sowie 70 weitere verletzt – zu dem Zeitpunkt lief gerade die mitternächtliche Premiere des Batman-Films „The Dark Knight Rises“ in dem Kino. Deshalb wurde das Massaker später als „Batman-Amoklauf“ bezeichnet.

------------------------------------

Mehr Themen:

„The Voice of Germany“: Kandidat singt – plötzlich verlässt Sido die Bühne – „Halt deine Schnauze!“

Luke Mockridge: Sexy Sat.1-Gast betritt die Bühne – doch DAMIT hätte niemand gerechnet

Top-Themen des Tages:

„Bauer sucht Frau“ (RTL): Bauer trifft bei Scheunenfest auf Frau – „Es reicht!“

Meghan Markle verstößt gegen royales Protokoll – sie lässt sich ausgerechnet DAZU hinreißen

------------------------------------

Aus Sorge vor einem wiederholten Amoklauf gab es deshalb zum Kinostart des „Joker“ erhöhte Sicherheitsvorkehrungen.

Film trotz aller Kritik erfolgreich

Dennoch ist der US-amerikanische Film von Todd Philips schon jetzt ziemlich erfolgreich. Am 31. August hatte „Joker“ auf den Filmfestspielen von Venedig seine Weltpremiere und gewann dort mit dem Goldenen Löwen den Hauptpreis.

Bei den Vorführungen am Vortag des regulären Kinostarts in den USA hatte „Joker“ mit über 13 Millionen US-Dollar einen Rekord erreicht. Es ist der erste Film mit Kinostart im Oktober, der bereits vor seiner Premiere mehr als zehn Millionen Dollar einnahm. Am vierten Oktober kam „Joker“ auf fast 40 Millionen Dollar Einnahmen in den USA.

Hierzulande feierte der Film am 10.Oktober Premiere in den Kinos. Er ist ab 16 Jahren freigegeben.

Auch in Deutschland legte „Joker“ einen fulminanten Start hin. Laut dem Magazin „Blickpunkt Film“ haben schon rund 955.000 deutsche Kino-Fans den Film gesehen.

------------------------------------

Das ist Joaquin Phoenix:

  • Der Schauspieler wurde am 28. Oktober 1974 geboren
  • Er heißt mit bürgerlichem Namen Joaquin Raphael Bottiom.
  • Dreimal war er für den Oscar nominiert, den Golden Globe hat er einmal gewonnen.
  • Bekannt ist er auch durch seine Rolle als Johnny Cash in „Walk the line“ (2005)
  • Aktuell spielt er den „Joker“ im gleichnamigen Film

------------------------------------

(nk)

 
 

EURE FAVORITEN