Jenke-Experiment: RTL-Reporter isst täglich ein Kilo Billig-Fleisch – dann geht es um Leben und Tod

Jenke-Experiment: Jenke von Wilmsdorff isst einen Kilo Fleisch pro Tag. kann das gut gehen?
Jenke-Experiment: Jenke von Wilmsdorff isst einen Kilo Fleisch pro Tag. kann das gut gehen?
Foto: TVNOW / Verena Sieben

„Tiere lieben, Tiere essen – wieviel Fleisch muss sein?“, das ist die Frage, die sich RTL und Jenke von Wilmsdorff im Rahmen der TV-Doku „Das Jenke-Experiment“ stellen.

Die Folge wurde bereits im März dieses Jahres zum ersten Mal ausgestrahlt. Nachdem der große Corona-Skandal um die Tönnies-Fleischfabrik im Kreis Gütersloh die Runde machte und dadurch hierzulande erneut Diskussionen zu den katastrophalen Zuständen in der Fleischindustrie aufkamen, versucht RTL mit der Wiederholungsfolge von „Das Jenke-Experiment“ nun offenbar ein Zeichen zu setzen.

Ist es wirklich ethisch vertretbar, ein Tier zu töten, wenn man seinen Namen ruft?

Jenke-Experiment: RTL-Reporter isst zwei Wochen lang täglich Billig-Fleisch

Das will RTL-Extremreporter Jenke von Wilmsdorff in seiner Sendung wissen. Nur so viel sei schon verraten: Es ist ein Experiment mit Folgen, das der „Jenke-Experiment“-Star unternimmt.

Der 54-Jährige isst zwei Wochen lang rund ein Kilo Billig-Fleisch am Tag. Eine Ernährungsweise, die nicht ohne Konsequenzen bleibt. Schlechte Haut, Verdauungsprobleme, Müdigkeit, Gicht – für Jenke von Wilmsdorff ein beunruhigender Zustand.

------------------

Das ist „Das Jenke-Experiment“:

  • „Das Jenke-Experiment“ ist eine Doku-Reihe bei RTL
  • Reporter Jenke von Wilmsdorff begibt sich dazu immer wieder in Selbstversuche
  • Unter anderem versuchte er sich schon im übermäßigem Alkoholkonsum, als Frau, als Junkie, in Armut oder als Gefängnisinsasse
  • 2019 gewann Jenke von Wilmsdorff den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie 'Bestes Infotainment'
  • Zuvor war er dreimal nominiert, bekam den Preis aber schlussendlich nicht

----------------------

Danach folgen zwei Wochen, in denen der „Jenke-Experiment“-Reporter erstmals auf vegane Ernährung umsteigt. Satt wird er zwar, glücklich ist er ganz ohne tierische Produkte aber nicht. Immerhin: Keine Spur mehr von Gicht, keine körperlichen Beschwerden oder schlechte Cholesterinwerte. „Ich verlasse die Praxis gesünder als zu Beginn meines Experimentes. Das ist ungewöhnlich. Meist brauche ich danach eine Entgiftung“, staunt der RTL-Reporter selbst.

+++ RTL-Moderatorin Frauke Ludowig im knappen Bikini – Fans völlig geflasht „Attacke Baywatch!“ +++

----------------------

Weitere Themen zum „Jenke-Experiment“:

„Das Jenke-Experiment“: Irritierende Bilder – RTL zeigt Frauen, die Rehe an der Brust stillen

„Das Jenke-Experiment“ auf RTL: Durch Drogentrip zum Nichtraucher? – Die bisher schwerste Herausforderung des Reporters

----------------------

Doch dann folgt das eigentliche, emotional wohl wichtigste Experiment für Jenke: Es geht um Leben und Tod.

Während seiner vierwöchigen gegensätzlichen Ernährungsweise lebt der „Jenke-Experiment“-Star auf einem Bauernhof zusammen mit Schweinen. Darunter auch mit Sau Elsa, die Jenke schnell ins Herz schließt. Er muss eine Entscheidung treffen: Elsa beim Schlachter opfern und dafür weiterhin Fleisch essen dürfen oder das Tier verschonen und sich von nun an verpflichtend vegan ernähren?

Achtung Spoiler!

Auch ein hartgesonnener, experimentierfreudiger Reporter wie Jenke von Wilmsdorff wird plötzlich ganz weich – und entscheidet sich für Variante zwei. Elsa wird es ihm danken.

Die ganze Folge kannst du am Mittwoch ab 20.15 Uhr bei RTL oder bei TVnow sehen.

 
 

EURE FAVORITEN