Veröffentlicht inPromi-TV

„Immer wieder sonntags“ nach 17 Jahren ohne Stefan Mross! Anna-Carina klärt auf

Immer wieder sonntags: 3 Fakten, die du über Stefan Mross noch nicht kennst

Bereits seit 2005 moderiert Stefan Mross "Immer wieder sonntags". Hier drei Fakten über den Trompeter und Sänger, die du noch nicht kennst.

Die beliebte Musiksendung „Immer wieder sonntags“ geht Sonntagvormittag (24. Juli) in die siebte Folge. Die Sonne scheint, die Fans sind gut drauf. Klatschend möchten sie Moderator Stefan Mross empfangen.

Pünktlich um 10.03 Uhr beginnt die Musik bei „Immer wieder sonntags“. Aber irgendetwas stimmt nicht. Die Zuschauer sind verwirrt. Wer steht da vor ihnen?

Immer wieder sonntags“: Stefan Mross fällt aus

Normalerweise kommt der legendäre Moderator Stefan Mross immer auf die Bühne getanzt. Doch statt ihn sehen die Fans niemand geringeren als: Bernhard Brink! Gemeinsam mit Uta Bresan an seiner Seite moderiert er heute ersatzweise durch den Vormittag. Stefan Mross ist krank. Als die beiden das Publikum begrüßen, merken sie die Verwirrung und klären sofort auf: „Ja, wir sind nicht Stefan Mross. Aber der fällt leider aus, weil er erkrankt ist. Wir haben vor 30 Minuten erfahren, dass wir einspringen werden“.

—————–

Das ist „Immer wieder sonntags“:

  • Die erste Ausgabe von „Immer wieder sonntags“ lief am 11. Juni 1995 in der ARD
  • Die Sendung wurde von 1995 bis 2003 von Max Schautzer moderiert
  • 2004 übernahm Sebastian Deyle
  • Seit 2005 hat Stefan Mross das Ruder in der Hand
  • In der Sendung sind verschiedene Promis als Gäste zu sehen
  • Tickets für die Show gibt es online

—————-

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Immer wieder sonntags“: Fans sind begeistert von dem Moderations-Duo

Die beiden Moderatoren sind sichtlich angespannt. Klar, wenn man nur 30 Minuten hat, um sich vorzubereiten. Vor allem Bernhard Brink scheint sichtlich nervös zu sein. Sein Hemd ist bereits nach den ersten 15 Minuten komplett nass. Das sorgt auch für Gesprächsstoff auf Twitter. Insgesamt sind die Zuschauer aber positiv überrascht über den Moderationswechsel. Hier einige Kommentare:

  • „Uta Bresan und Bernhard Brink dürfen gern für immer übernehmen. Die machen das jetzt schon super.“
  • „Das macht die Sendung gleich 50 Prozent erträglicher.“
  • „Der Bernhard,der Brink..Unsere Startnummer 1.“
  • „Was ohne Mross fehlt: Der Gruselfaktor.“

—————-

Mehr Promi/TV News:

—————-

Ehefrau Anna-Carina klärt anschließend auf, warum Stefan Mross nach 17 Jahren Einsatz für „Immer wieder sonntags“ plötzlich ausfallen musste. In ihrer Instagram-Story gibt sagt sie: „Stefan geht’s nicht gut“. Ein „Magen-Darm-Infekt“ habe dem Moderator „kurzfristig einen Strich durch die Rechnung gemacht“. Dies sei „in 17 Jahren noch nicht passiert“. Auch sie hatte der Infekt „vor einigen Tagen“ erwischt, weswegen sie ebenfalls einen Auftritt absagen musste.

Warum Stefan Mross es sich mit den Wollnys verscherzt hat, liest du hier.