„Höhle der Löwen“: Gründer (23) haut alle um – unglaublich, was dann passiert: „Sowas gab’s noch nie!“

"Höhle der Löwen": Frank Thelen macht Gründer Ehsan ein ungewöhnliches Angebot.
"Höhle der Löwen": Frank Thelen macht Gründer Ehsan ein ungewöhnliches Angebot.
Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Mega-Auftakt in der ersten Sendung! Die „Höhle der Löwen“ ist zurück bei Vox. Und gleich zum Start der siebten Staffel haben es die Investoren mit einem jungen Gründer zu tun, der alle umhaut. Doch es gibt ein Problem.

Ehsan Allahyar Parsa ist eine Art Sprachengenie, spricht zehn Sprachen, die er sich größtenteils selbst beigebracht hat. Jetzt hat der 23-Jährige eine Vision: Der „Höhle der Löwen“-Kandidat möchte mit seiner App „Rootify“ den Sprachenlernmarkt revolutionieren. Und bekommt ganz nebenbei auch noch ein irres Jobangebot.

Höhle der Löwen“: Gründer (23) stellt Idee vor – unglaublich, was dann passiert

„Ich glaube, der Großteil unserer heutigen Probleme – nicht nur in Europa, denn Migration ist ein weltweites Thema – lassen sich lösen, wenn wir alle auf einer Ebene miteinander kommunizieren können. Um das zu schaffen, ist es wichtig, die Sprache zu beherrschen“, legt Ehsan Allahyar Parsa los.

+++ Carsten Maschmeyer: Nach Krebs-Diagnose – Veronica Ferres mit herzzerreißender Botschaft +++

Mit seiner App soll das Erlernen einer Sprache leichter werden. Seine Forderung von den „Höhle der Löwen“-Investoren:

  • 175.000 Euro
  • Für 18 Prozent seiner Firmenanteile

Wer lässt sich darauf wohl ein?

Bekommt Gründer Ehsan einen Deal?

Nils Glagau: „Ich hatte jetzt gedacht, die App ist schon fertig. Ich hätte mir gewünscht, da ist schon mehr, dann könnte ich dir mehr bieten. Ich bin nicht der App-Spezialist und ein bisschen Know-How erwartest du ja auch.“ Das hatte der Gründer wohl nicht bedacht.

-------------------------------------------

Das ist „Höhle der Löwen“:

  • „Höhle der Löwen“ ist eine deutsche Unterhaltungsshow
  • Sie läuft seit 2014
  • Sie ist ein Ableger der Sendung „Dragons' Den“ von Sony Pictures Television

-------------------------------------------

Und mit dem, was Carsten Maschmeyer zu sagen hat, hätte er wahrscheinlich auch nicht gerechnet. Denn der lehnt zwar eine Investition ab, macht ihm aber ein anderes Angebot: Wenn er aus irgendeinem Grund nicht erfolgreich mit der App wird, aber Mitarbeiter motivieren und rekrutieren will, kann er sich an Maschmeyer wenden. „Wenn Sie irgendeinen Job wollen im Management, Sales, in der Kommunikation, im Marketing, anrufen – ich nehme Sie.“

+++ „Höhle der Löwen“-Hammer! Dieser Formel-1-Star wird Nachfolger von Frank Thelen +++

Und dann ist Kultinvestor Frank Thelen an der Reihe.

Er will investieren, aber nur unter einer Bedingung: 175.000 Euro für 20 Prozent. Dazu soll es einen Techniker für die App geben, den der Gründer selbst anteilig bezahlen soll. Er selbst soll dann 10 weitere Prozent bereitstellen, damit Thelen die Co-Founder beteiligen kann.

Deal?

Ehsan: „Dann habe ich eine klare Aussage: Wir haben einen Deal!“ Dabei ist sein Produkt so in der Form noch gar nicht vorhanden. Ehsan ist happy, für ihn steht fest: „Sowas gab’s noch nie bei der Höhle der Löwen, so einen Early-Stage-Pitch."

 
 

EURE FAVORITEN