„Heute Show“ (ZDF): Oliver Welke nimmt sich Attila Hildmann vor

Die „Heute Show“ (ZDF) wird von Oliver Welke moderiert.
Die „Heute Show“ (ZDF) wird von Oliver Welke moderiert.
Foto: Screenshot ZDF

Nachdem sich die Corona-Krise in Deutschland etwas beruhigt hat, sorgen aktuell krude Verschwörungstheorien für Aufruhr – die deshalb auch in der „Heute Show“ (ZDF) am Freitag thematisiert wurden.

„Heute Show“-Moderator bezeichnet sich als „Systemnutte“

So bezeichnet sich „Heute Show“-Moderator Oliver Welke direkt in der Anmoderation selbst als „alte Systemnutte“, weil er die „Heute Show“ eigentlich als „Heute zum letzten Mal Show“ hätte ankündigen müssen.

Schließlich fangen Bill Gates und Angela Merkel „heute an, mit Hilfe des neuen Infektionsschutzgesetzes einen Großteil der Bevölkerung umzubringen“.

+++ Coronavirus: Neues Symptom entdeckt – DAS kann auf Covid-19 hindeuten +++

Denn: „So steht es im Internet, also muss es ja stimmen“, stellt Welke ironisch fest.

„Kopf ein paar Mal zu oft in den Thermomix gehalten“

Grundsätzlich gebe es in der aktuellen Situation viele Gründe, um sauer auf die Regierung zu sein – zum Beispiel wegen der ungerechten Verteilung von Corona-Staatshilfen.

Aber: „Solche realen Probleme sind vielen Demonstranten viel zu langweilig“, redet sich Oliver Welke in Rage.

Denn leider sei „2020 ein exquisiter Wutbürger-Jahrgang“, darunter ein veganer Koch, der „möglicherweise seinen Kopf ein paar Mal zu oft in den Thermomix gehalten hat.“

Ganz klar: Die Rede ist von Attila Hildmann, der in den letzten Wochen vermehrt durch die Verbreitung von Verschwörungstheorien aufgefallen ist, wie du >>>>hier nachlesen kannst.

Rundumschlag gegen „Aluhut-Promis“

Als Moderator einer Satire-Sendung kann sich Oliver Welke einen humorvollen Diss gegen Hildmann nicht verkneifen: „Klar hat Attila keine Angst vor Corona – als Veganer beißt er ja gerne ins Gras.“

-------------------------------

Mehr Themen:

„Heute Show“ (ZDF): Abdelkarim schildert feigen Angriff – „Wie im Kriegsfilm“

„Heute Show“ (ZDF): Oliver Welke kritisiert NRW-Schulstart – „Viele Schulen im Ruhrgebiet ...“

-------------------------------

Doch auch andere Mitglieder der „Armee von Aluhut-Promis“ werden erwähnt, wie Sido, Kollegah, Xavier Naidoo („die alte Dame unter den Weltverschwörern“) und Til Schweiger – der aber wegen seiner Nuschelei „wenigstens nicht ansteckend“ sei.

Trotz aller Scherze zieht Oliver Welke allerdings ein frustrierendes Fazit: „Wenn wir irre finden, dass Bill Gates uns Chips einsetzt, ist das unser Problem.“ (kv)

 
 

EURE FAVORITEN