„Hartz 4“-Empfänger provoziert mit irrem Geständnis – „Da habe ich...“

„Hartz 4“-Empfänger Rene aus Sachsen.
„Hartz 4“-Empfänger Rene aus Sachsen.
Foto: Screenshot RTL ZWEI

42 Jahre ist „Hartz 4“-Empfänger Rene alt. 42 Jahre, in denen der Mann aus Stendal in Sachsen noch nie auch nur einen Cent Miete überwiesen hat. Nicht aber, weil er eine Eigentumswohnung sein Eigen nennt. Nein, Rene lässt lieber das Amt die Mietkosten übernehmen.

Eine Arbeit hat der „Hartz 4“-Empfänger dementsprechend auch nicht. Schuld daran: Der Staat. Das zumindest glaubt Rene. Dabei könnte der 42-Jährige durchaus arbeiten. Der 'Bayern München'-Fan hat sogar ein Talent. In der DDR hat Rene Schlosser gelernt. Doch nach der Wende lebt er vom Staat. Das habe mehrere Gründe, so Rene.

„Hartz 4“-Empfänger sucht Job mit einem Monatsgehalt von 30.000 Euro

In der Region finde man kaum Arbeit, so der „Hartz 4“-Empfänger zu dem Kamerateam der RTL ZWEI-Doku „Armes Deutschland“. Zudem müsse ja auch das Gehalt stimmen. 30.000 Euro wären schön. Im Monat wohlgemerkt, nicht im Jahr. Für einen Mann, der in 42 Jahren ganze zwei Jahre in Lohn und Brot stand, eher eine illusorische Forderung.

------------------

Das ist „Hartz 4“:

  • „Hartz 4“ heißt eigentlich Arbeitslosengeld II
  • Es wurde zum 1. Januar 2005 eingeführt
  • Es ist die Grundsicherungsleistung für erwerbsfähige Leistungsberechtigte nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch
  • Es soll Leistungsberechtigten ermöglichen, ein Leben zu führen, das der Würde des Menschen entspricht
  • Allerdings kann es durch zulässige Sanktionen gekürzt oder ganz gestrichen werden
  • Die gesetzliche Grundlage für das ALG II bildet das Zweite Buch Sozialgesetzbuch

------------------

Dabei verdient Rene sich auch nebenbei noch ein wenig Geld. Der „Hartz 4“-Empfänger hat einige Hühner, deren Eier er verkauft. Zudem sammelt der 42-Jährige Schrott. Verkauft den ebenfalls weiter. Einnahmen im Monat: Rund 120 Euro. Dem Jobcenter Bescheid gibt er jedoch nicht. „Andere bescheißen den Staat auch“, erklärt er dreist. Und weiter: „Warum soll ich nicht auch den Staat bescheißen? Da habe ich kein schlechtes Gewissen.“

+++ „Hartz 4“-Empfänger (20) genießt sein Leben: Unfassbar, womit er sich die Zeit vertreibt +++

Hier kannst du die ganze Sendung sehen

Ob der Staat von Renes Machenschaften erfährt, und ob er vielleicht doch noch einen Job findet, der seinen Ansprüchen genügt, erfährt du bei „Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern“ auf RTL ZWEI. Die neue Folge kommt am Dienstagabend um 20.15 Uhr.

 
 

EURE FAVORITEN