„Hartz 4“-Empfänger kommt aus dem Knast: Was er dann sagt, ist schockierend

„Hartz 4“-Empfänger Patrick lebt lieber im Knast als in Freiheit.
„Hartz 4“-Empfänger Patrick lebt lieber im Knast als in Freiheit.
Foto: RTLZWEI

Was ist schlimmer? Die Freiheit oder das Gefängnis? Für die meisten Menschen ist die Antwort klar. Für den 28-jährigen „Hartz 4“-Empfänger Patrick auch. Nur irgendwie anders.

Der junge Mann aus Niedergörsdorf, einer kleinen Gemeinde in Brandenburg würde sich nämlich nicht – wie die meisten Menschen – für die Freiheit entscheiden. Der „Hartz 4“-Empfänger präferiert eher das Leben im Gefängnis. Der Grund? Für Patrick liegt er auf der Hand.

„Hartz 4“-Empfänger fühlt sich Knast wohler als daheim

Ihm ist die Hausarbeit in der gemeinsamen Wohnung mit Freundin Franziska einfach zu viel. Aufräumen, Putzen, Papier wegbringen, das ist nichts für Patrick. Er schwärmt in der RTLZWEI-Doku „Hartz und Herzlich“ geradezu von den Zuständen im Gefängnis: „Bloß wenn wir gekocht haben, mussten wir halt die Küche aufräumen. Das war das Einzige, aber sonst… nur meine Zelle. Wobei die war mehr wie ein Zimmer. Konnte ich aufsperren von innen und außen. War schon nicht schlecht, ne?“

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ „Hartz 4“-Empfänger (20) genießt sein Leben: Unfassbar, womit er sich die Zeit vertreibt +++

+++ „Hartz 4“-Mutter lebt mit ihren Kindern in einer Wohnung – dann muss sie eine schreckliche Entscheidung treffen +++

+++ „Hartz 4“-Empfängerin packt aus: „Du kriegst dein Kind, wenn du wieder Arbeit hast“ +++

-------------------------------------

Ansichtssache. Jedenfalls scheint Patrick seinen mittlerweile vierten Gefängnis-Aufenthalt wegen nicht geleisteter Zahlungen eher zu glorifizieren, als etwas daraus gelernt zu haben. Eine Tatsache, die sich auch darin widerspiegelt. dass Patrick direkt nach seinem Auszug aus dem Knast, direkt wieder straffällig wird.

------------------

Das ist „Hartz 4“:

  • „Hartz 4“ heißt eigentlich Arbeitslosengeld II
  • Es wurde zum 1. Januar 2005 eingeführt
  • Es ist die Grundsicherungsleistung für erwerbsfähige Leistungsberechtigte nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch
  • Es soll Leistungsberechtigten ermöglichen, ein Leben zu führen, das der Würde des Menschen entspricht
  • Allerdings kann es durch zulässige Sanktionen gekürzt oder ganz gestrichen werden
  • Die gesetzliche Grundlage für das ALG II bildet das Zweite Buch Sozialgesetzbuch

------------------

Die nächste Straftat lässt nicht lange auf sich warten

So meldete er einen Scheck des Jobcenters für gestohlen, obwohl das Geld längst ausgezahlt wurde. Ein Betrugsversuch also, der zum Leidwesen des „Hartz 4“-Empfängers den Mitarbeitern des Jobcenters nicht verborgen geblieben war. Nun bekommt Patrick entweder eine Anzeige oder darf eine Geldstrafe wegen einer Ordnungswidrigkeit bezahlen.

+++ Hartz 4-Empfänger erhebt schwere Vorwürfe gegen RTL – „Ich fühle mich verarscht“ +++

Woher er das Geld dafür nehmen soll, das steht in den Sternen. Ein fünfter Aufenthalt im Knast dürfte also vermutlich nicht mehr lange auf sich warten lassen.

 
 

EURE FAVORITEN