„Hart aber fair“ (ARD): Änderung kurz vor Sendung – DAMIT haben Zuschauer nicht gerechnet

Frank Plasberg moderiert die ARD-Talkshow Hart aber fair (Archivbild)
Frank Plasberg moderiert die ARD-Talkshow Hart aber fair (Archivbild)
Foto: dpa

Das dürfte die Zuschauer von „Hart aber fair“ überrascht haben!

Eigentlich hätte es am Montagabend in der ARD-Talkshow um US-Präsident Donald Trump gehen sollen. Doch dann gab es kurzfristig eine Änderung. Das neue Thema bei „Hart aber fair“: „Massenerkrankung in der Fleischfabrik: Gefahr fürs ganze Land?“

Hart aber fair“ (ARD) ändert Thema kurz vor Sendung

Hintergrund: Wieder gibt es einen Corona-Ausbruch, wieder ist es eine Fleischfabrik. Nach aktuellem Stand (Montagabend) gibt es mehr als 1500 Infizierte bei Tönnies im Kreis Gütersloh in NRW.

+++ Corona-Skandal in Rheda-Wiedenbrück – jetzt redet Clemens Tönnies +++

-------------

Die Gäste bei „Hart aber fair“:

  • Karl-Josef Laumann, NRW-Gesundheitsminister (CDU)
  • Christian von Boetticher, stellvertretender Vorsitzender Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE)
  • Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende Grüne
  • Karl Lauterbach, SPD-Gesundheitsminister
  • Michael Bröcker, Journalist
  • Peter Kossen, Pfarrer

-------------

Karl Lauterbach: Das ist seine größte Sorge

Zu Gast bei Frank Plasberg war am Montagabend auch SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach. Der Politiker schießt gegen Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidenten Armin Laschet, der sagte am Sonntag: „Es hat bisher keinen signifikanten Übersprung hinein in die Bevölkerung im Kreis Gütersloh gegeben. Nach unseren heutigen Gesprächen gilt weiterhin, dass das Geschehen klar lokalisierbar ist.“

+++ Wer wird Millionär: Kandidat bekommt Millionenfrage gestellt – auf einmal springt er vom Stuhl auf +++

Karl Lauterbach hat eine deutliche Meinung zu den Worten des CDU-Mannes. Der 57-Jährige bei „Hart aber fair“: „Mir ist diese Aussage rätselhaft und ich glaube nicht, dass es stimmt.“ Wahrscheinlich sei das Virus schon seit vier bis acht Wochen in der Region unterwegs und kritisiert, dass lediglich im Betrieb getestet wurde.

+++ „Frühstücksfernsehen“ Sat.1: Vanessa Blumhagen betritt TV-Studio – und macht sensationelles Geständnis +++

Seine größte Sorge: die anstehenden Sommerferien in NRW, wenn sich viele Familien auf Reisen begeben. Dadurch könne sich ein neuer Pandemie-Herd bilden.

----------

Weitere News:

Meghan Markle und Harry: Irre Wende? Jetzt kommt raus – sie wollen sich...

Tagesschau: Judith Rakers mit süßem Geständnis – „Wie ich es...“

Michael Wendler hat geheiratet: Ehefrau Laura packt aus – „Ich mache das nur, um...“

----------

Journalist: Laschet hätte mehr tun können

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann weist die Kritik zurück und betont, 7000 Menschen seien in Quarantäne, es sei der größte Lockdown in Deutschland.

Alle Entwicklungen zum Coronavirus - in unserem Newsblog halten wir dich auf dem Laufenden>>>

Doch damit bleibt er alleine. Auch Journalist Michael Bröcker kritisiert Laschet und stellt klar: Er „hätte mehr tun können“. Jetzt sei es für ihn an der Zeit, mehr zu machen denn je. Bislang fehle eine klare Linie. „Er wird jetzt daran gemessen, ob er Deutschland zurückbringt in eine schwierige Phase oder nicht.“ (cs)

 
 

EURE FAVORITEN