Goodbye Deutschland-Stars Caro und Andreas Robens – heftige Vorwürfe gegen die eigenen Zuschauer

Caro Robens und ihr Mann Andreas.
Caro Robens und ihr Mann Andreas.
Foto: TVNOW

Diese Sendung polarisiert ganz Deutschland. Im „Sommerhaus der Stars“ kämpft jeder gegen jeden. Und das mit härtesten Bandagen. Da wird gemobbt, geprügelt, gespuckt. Und mittendrin: Die „Goodbye Deutschland“-Stars Andreas und Caro Robens.

Auf Instagram wehren sich die „Goodbye Deutschland“-Auswanderer nun gegen die heftigen Vorwürfe und schießen scharf gegen die eigenen Zuschauer.

„Goodbye Deutschland“-Paar platzt der Kragen – „Klar, wir stehen ja in der Öffentlichkeit ... so ein Scheiß“

„Ihr regt euch auf, dass fast alle von uns die Kommentarfunktion ausgeschaltet haben?! Wir verstehen es mittlerweile komplett. Müssen wir uns wirklich jeden Tag falsche und böse Anschuldigungen antun? Klar, wir stehen ja in der Öffentlichkeit ... so ein Scheiß“, schreibt das Bodybuilder-Paar auf seiner Instagram-Seite und geht damit auf die Kollegen ein, die ebenfalls im „Sommerhaus der Stars“ waren und zum großen Teil die Kommentar-Funktion bei Instagram ausgeschaltet haben.

-------------

Das sind Caro & Andreas Robens:

  • Caro und Andreas Robens wurden durch die Doku-Serie „Goodbye Deutschland“ bekannt
  • Im Jahr 2010 verliebte sich der Türsteher Andreas in die damals 31-Jährige – zwei Monate später heiratete das Paar
  • Gemeinsam leben die beiden auf Mallorca, wo sie ein Fitnessstudio sowie einen Diner betreiben
  • Zudem ist das Bodybuilder-Paar für seine Sportsucht bekannt
  • 2020 zogen die Zwei in das RTL-„Sommerhaus der Stars“

--------------

Doch damit ist die Generalabrechnung noch nicht beendet: „Wir haben angeblich gemobbt. Und ihr seid alle die noch so Anständigen und Guten? Was macht ihr denn bitte? Wenn wir es gemacht haben (angeblich), gibt es euch also das Recht, es auch zu tun? Das ist ja sehr interessant! Wir sind also alles Mitläufer? Ah ja! Was seid ihr denn? Einer schreit Mobbing und alle wie die Gremmlins: Ja Mobbing, Mobbing“, steigern sich die beiden immer weiter rein.

Caro und Andreas Robens fühlen sich falsch beurteilt

Caro und Andreas Robens fühlen sich falsch beurteilt. Glauben, dass niemand ihre guten Seiten sieht: „Keiner kommt mal auf die Idee: Wow, super, dass ihr in so einer Situation, in so einer kurzen Zeit, so ein gutes Team geworden seid. Toll, wie gut ihr euch versteht, trotz der beengten Situation und der unterschiedlichen Charaktere. Wow, als Paar super zusammen gehalten. Respekt, Spiele toll oder lustig durchgezogen. Hat Spaß gemacht zu sehen. Schade, dass nicht alle Paare so teamfähig waren.“

--------------

Mehr zu „Goodbye Deutschland“:

„Goodbye Deutschland“: Drama bei Vox! Mutter telefoniert mit Sohn – danach bricht sie den Dreh ab

„Goodbye Deutschland“ (Vox): Auswanderer will Fitness-Studio verkaufen – als er DAS zu seiner Frau sagt, ist sie entsetzt! „Für 600.000 kann er dich...“

„Goodbye Deutschland“: Paar wandert nach Cran Canaria aus – dann kommt die Schocknachricht

--------------

Schuld an der Misere sind jedoch nicht sie selbst, wie sie klarstellen. Schuld sind ihrer Meinung nach die Zuschauer: „Ihr wolltet Trash TV, ihr habt Trash TV. Alle schauen es und um dann ihr Gewissen zu beruhigen, kommt dies? Lächerlich! Schaut alle Rosamunde Pilcher und das Sommerhaus wäre ein idyllischer Bauernhof in Bocholt, wo sich alle so doll gern haben und in einer Kommune leben. Versucht mal drüber nach zu denken.“

Ein interessanter Gedanke.

 
 

EURE FAVORITEN