„Goodbye Deutschland“-Paar: Hunde-Fiasko am Flughafen in NRW – „Frechheit!“

Nicht ohne mein Mops: Das Traumpaar von „Goodbye Deutschland“ hatte Ärger beim Fliegen. (Symbolbild)
Nicht ohne mein Mops: Das Traumpaar von „Goodbye Deutschland“ hatte Ärger beim Fliegen. (Symbolbild)
Foto: TV Now

Horror-Erlebnis noch vor dem Flug! Für die „Goodbye Deutschland“-Stars Sven Florijan und Sebastian ist ihr schlimmer Albtraum kürzlich wahr geworden. Das Vox-Auswanderer-Ehepaar wollte eigentlich vom Flughafen Münster/Osnabrück zurück in seine Wahlheimat Mallorca fliegen.

Doch was den beiden am Flughafen widerfahren ist, sitzt den beiden immer noch in den Knochen.

Dabei sollte doch alles so schön werden. Die zwei „Goodbye Deutschland“-Stars freuten sich auf ihr Zuhause auf Mallorca. Mit dabei war auch ihr Hund, ein Mops. Und dann passierte es.

„Goodbye Deutschland“-Paar: Hunde-Fiasko am Flughafen in NRW

Auf der Vox-Instagram-Seite schildern Sven und Sebastian den kuriosen Vorfall mit einer Flughafenmitarbeiterin: „Wir checken ein und die Dame sagt ganz frech: ‘Der Hund kommt nicht mit. Möpse dürfen nicht in den Flieger!‘“ Für die TV-Stars ein Schock. Denn für sie stand fest: Ohne Mops kein Flug.

--------------------

Mehr Themen:

Weitere Promi-Themen:

--------------------

„Der Hund muss mit“

„Wir so: ‘Ähm. Doch der Hund muss mit.‘ Nach langem Diskutieren sagte Sie: ‘Ok, der Hund kann mit.‘ Dann stichelte diese Person total genervt, wir wären anstrengend. Wir haben uns gefühlt wie ..... Frechheit!“, so die „Goodbye Deutschland“-Auswanderer weiter.

Mittlerweile sind Sven, der einst Show-Assistent von Kult-Transe Olivia Jones war, und sein Ehepartner auf der Baleareninsel angekommen. Mit Hund, natürlich.

„Goodbye Deutschland“-Star: Aussage sorgt für Diskussionen

Zum Jahreswechsel hin sorgte ein weiterer „Goodbye Deutschland“-Star für Schlagzeilen. Und zwar wegen einer Aussage, die bei vielen Fans bitter aufstieß. Was genau das Vox-Gesicht verlauten ließ, erfährst du hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN