„Goodbye Deutschland“: Auswanderin muss dramatischen Todeskampf miterleben

Daniela Katzenberger: So tickt die kesse TV-Blondine

Daniela Katzenberger: So tickt die kesse TV-Blondine

Daniela Katzenberger ist seit ihren ersten TV-Auftritten 2009 nicht mehr aus dem deutschen Fernsehen wegzudenken.

Beschreibung anzeigen

Es sollte ihr großer Traum werden – eine eigene Pferderanch auf Fuerteventura. Mittlerweile ist aus dem Traum ein Albtraum für „Goodbye Deutschland“-Auswanderin Margit geworden.

Nicht nur finanziell geht es der Deutschen schlecht. Auch psychisch musste die Auswanderin einiges ertragen. Bei „Goodbye Deutschland“ erzählt sie von einem tragischen Schicksalsschlag, der sie ereilte.

„Goodbye Deutschland“: Auswanderin verliebt sich – dann kommt alles anders

„Es gibt unglaubliche Glücksmomente, wenn zwei Erwachsene völlig albern in der Brandung rumplantschen“, schwärmte Margit noch vor einigen Monaten.

-------------------

Das ist „Goodbye Deutschland“:

  • „Goodbye Deutschland“ begleitet mehrere Auswandererfamilien bei ihrer großen Reise in ein neues Leben
  • In anderen Folgen werden auch Personen vorgestellt, die schon seit vielen Jahren im Ausland leben
  • Seit dem Jahr 2006 wird die Doku-Soap bei Vox ausgestrahlt
  • Berühmte Auswanderer sind Manuela Reimann, Danni Büchner oder Daniela Katzenberger
  • Die neuen Folgen sind in der Mediathek von RTL+ abrufbar
  • Heute haben viele der Auswanderer ihre eigenen Shows im TV

-------------------

Die Auswanderin hatte sich neu verliebt, geglaubt ihr großes Glück endlich gefunden zu haben und ist jetzt unendlich traurig. Ihr Freund Miguel verstarb im Anschluss an die Dreharbeiten.

„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Margit wohnte Todeskampf bei

Ein Schock für die Ranchbesitzerin, die ihrem Partner in seinem Todeskampf zur Seite stand. Der Spanier erkrankte an einer Lungenentzündung, die sein Todesurteil werden sollte.

Margit erzählt: „Wir haben 40 Minuten auf den Notarztwagen gewartet und weitere 20 Minuten auf den Arzt.“

Schock für „Goodbye Deutschland“-Auswanderin – ihr Partner starb in ihren Armen

Doch es kommt noch schlimmer: „In dieser Zeit ist er Sekunde für Sekunde, Minute für Minute erstickt. Weil auch die Sanitäter haben nichts unternommen“.

-------------------

Mehr zu „Goodbye Deutschland“:

-------------------

Nach dem Tod ihres Liebsten ist Margit traurig, aber vor allem wütend. Zum ersten Mal in ihrem Leben war die Auswanderin angekommen und sagt heute: „Das ist weg. Irgendwie fühle ich mich nach wie vor im Nichts.“

+++„Die Reimanns“: Bei dieser Aktion kann Manu nur besorgt zusehen – „Mich würde das ja erschrecken“+++

Wie es jetzt für Margit weiter geht und ob die Auswanderer Ben und Tom mit ihrem Konzept von Kollagen-Kuchen auf Mallorca Erfolg haben werden, zeigt sich um 22.15 Uhr auf Vox in einer neuen Folge von „Goodbye Deutschland“. (sj)