„Frühstücksfernsehen“ (Sat.1): Sorge um Alina Merkau – DARUM fiel die Moderatorin aus

Sat.1 Frühstücksfernsehen: Das sind die Moderatoren
Beschreibung anzeigen

Rätselraten bei den Zuschauern des Sat.1-Frühstücksfernsehens.

Am vergangenen Sonntag musste„Frühstücksfernsehen“-Moderatorin Marlene Lufen plötzlich schnell nach Berlin kommen, um am Montag zu arbeiten. Das war so aber eigentlich nicht geplant gewesen. Wo ist Alina Merkau?

Doch „Frühstücksfernsehen“-Star Marlene Lufen musste plötzlich für ihre Sat.1-Kollegin Alina Merkau einspringen. Warum das ganze Chaos? Das erklärt Alina Merkau nun höchstpersönlich.

„Frühstücksfernsehen“ (Sat.1): Alina Merkau fällt aus

Das hat sich Marlene Lufen sicherlich anders vorgestellt. Eigentlich genoss die „Frühstücksfernsehen“-Moderatorin gerade ein paar freie Tage außerhalb Berlins. Doch dann bekam sie einen unerwarteten Anruf und musste sofort für ihre Kollegin einspringen.

Denn Alina Merkau konnte leider nicht wie geplant in der Sat.1-Sendung auftreten. Ihre Fans machten sich ziemliche Sorgen um die Blondine. Doch jetzt gibt es endlich Entwarnung.

---------------

Das ist das Sat.1-„Frühstücksfernsehen“:

  • Das Sat.1-Morgenmagazin berichtet seit 1987 über das aktuelle Weltgeschehen, Trends und Alltagstipps
  • Das Moderatoren-Team besteht aktuell aus Marlene Lufen, Karen Heinrichs, Matthias Killing, Alina Merkau, Christian Wackert, Daniel Boschmann
  • Die Sendung wird montags bis freitags von 5.30 Uhr bis 10 Uhr ausgestrahlt
  • Alina Merkau ist seit Oktober 2014 als Moderatorin dabei

---------------

Sat.1: „Frühstücksfernsehen“-Moderatorin darf nicht zur Arbeit

In ihrer Instagram-Story lieferte Alina Merkau am Dienstag die Antwort auf die zahlreichen Nachfragen ihrer Follower. „Hallo, ihr Lieben! Oh man ey, erstmal vielen, vielen Dank für so viele nette Nachrichten, die ich in den letzten Tagen bekommen habe. Natürlich ist ganz vielen aufgefallen, dass ich nicht beim 'Frühstücksfernsehen' bin“, begann die Blondine.

„Das hatte ganz pragmatische Gründe, ihr hört es vielleicht noch ein kleines bisschen. Ich bin erkältet und so ein bisschen angeschlagen“, erklärte die Moderatorin. Normalerweise würden diese Symptome sie nicht aufhalten, doch aufgrund der Corona-Pandemie werde derzeit jedes Anzeichen für eine Infektion ernstgenommen.

„Also habe ich – verantwortungsbewusst wie ich bin – meinen Chef angerufen und gesagt: 'Du, ich habe Schnupfen, ich bin leicht angeschlagen. Ich will es dir nur sagen'“, schilderte Alina Merkau die Situation.

---------------

Mehr zum „Frühstücksfernsehen“:

„Frühstücksfernsehen“: Geständnis in Liveshow – DAS wusstest du noch nicht über Daniel Boschmann

Frühstücksfernsehen: Marlene Lufen posiert für Foto – dann schlägt SEINE große Stunde

„Frühstücksfernsehen“: Spektakuläre Neuerung! „Der Oberknaller“

---------------

„Frühstücksfernsehen“ (Sat.1): Alina Merkau muss einen Corona-Test machen

Erst nach einem Corona-Test, der sich glücklicherweise als negativ herausgestellt hatte, dürfe Alina Merkau wieder ins Sat.1-Studio zurückkehren. „Darüber freue ich mich sehr und morgen kann ich endlich wieder arbeiten“, verkündete die Moderatorin.

Am Mittwochmorgen meldete sich die 34-Jährige mit einem Beweisfoto bei ihren Followern zurück. Noch etwas müde lächelte Alina Merkau um 4.06 Uhr in die Kamera.

„Müde Augen, aber happy“, schrieb die TV-Moderatorin zu ihrem Schnappschuss. Na dann ist ja alles wieder in Ordnung.

Marlene Lufen: Emotionaler Moment auf Brücke

Auch ihre Kollegin Marlene Lufen wurde vor Kurzem aus ihrem gewohnten Alltag gerissen, als ihr ein Mann auf einer Brücke aufgefallen war. Welch rührender Moment sich dann abspielte, liest du hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN