„Frühstücksfernsehen“: Simone Panteleit verrät irre Hollywood-Anekdote – es geht um Bradley Cooper und ein Abendessen

Sat.1 Frühstücksfernsehen: Das sind die Moderatoren
Beschreibung anzeigen

Sie ist die neue alte Moderatorin im neuen „Frühstücksfernsehen“. Was kompliziert klingt, ist es eigentlich gar nicht. Am Montag startet das Sat.1-„Frühstücksfernsehen“ nämlich nicht nur zur gewohnten Zeit um 5.30 Uhr, sondern auch noch einmal um zehn Uhr mit der neuen Show „Frühstücksfernsehen hautnah – Die Vormittags-Show“.

Die wird von Karen Heinrichs und Simone Panteleit moderiert. Und die eingefleischten „Frühstücksfernsehen“-Zuschauer werden es wissen, Simone Panteleit ist bei Sat.1 keine Unbekannte. Sie moderierte bereits von 2008 bis 2015 die Sat.1-Morgenshow.

Wir haben mit der Simone Panteleit über ihr Comeback beim „Frühstücksfernsehen“ gesprochen.

Liebe Frau Panteleit, Sie starten ab dem 16. November in Sat.1 mit „Frühstücksfernsehen hautnah – die Vormittags-Show“. Warum wollten Sie die Show unbedingt mit Karen Heinrichs machen?

Karen kenne ich schon seit 20 Jahren, wir haben uns beim Radio kennengelernt. Dann trennten sich unsere Wege, bis wir uns irgendwann beim ‚Frühstücksfernsehen‘ wiedergetroffen haben. Karen ist einfach eine tolle, treue Seele und als ich gefragt wurde, mit wem ich mir die Show gut vorstellen könnte, habe ich direkt Karen gesagt. Umgekehrt war es wohl genauso.

Was schätzen Sie an ihr?

Karen ist absolut unprätentiös, undivenhaft und authentisch. Sie kann auch wunderbar über sich selbst lachen, wenn ihr ein Fauxpas oder lustiger Versprecher passiert. Ich bin ja nicht der Typ Glamour-Girl, sondern eher Typ ,beste Freundin‘. Und Karen ist eben auch so der Typ. Sie sieht zwar toll aus und ist auch ein absoluter Profi als Moderatorin, aber eben auch ein toller Mensch. Uns verbindet auch viel.

Was zum Beispiel?

Wir leben beide in einer Patchwork-Familie, wir haben beide schon gemerkt, dass das Leben nicht immer nur lustig ist und dass Dinge auch schiefgehen können. Aber auch, dass es wahnsinnig toll ist, dass man so privilegiert ist, im Fernsehen arbeiten zu dürfen. Dass man spannende Leute kennenlernt, wie beispielsweise die zahlreichen Hollywoodstars, die schon bei uns waren. Aber das ist ja nicht alles immer so. Das wahre Leben sieht nicht immer nur schön aus. Und das weiß Karen ebenso wie ich. Das verbindet uns.

Haben Sie eine spannende Hollywood-Anekdote für uns?

So Geschichten, die man auf Partys erzählt?

Genau.

Ich war mit Bradley Cooper abends essen. Zwei Jahre später, als wir wieder ein Interview hatten, hat er mich nicht erkannt. Das war total frustrierend. Um die Vorgeschichte zu erzählen: Jan Hahn, Bradley Cooper, der beste Freund von Bradley Cooper und ich waren abends im ‚Grill Royal‘ essen und haben uns zwei Stunden lang unterhalten. Das waren auch sehr tiefgründige Gespräche, weil der Vater von Bradley Cooper im gleichen Jahr wie mein Vater an der gleichen Krankheit gestorben ist und wir dann darüber geredet haben, was das mit uns gemacht hat. Es gab viele Parallelen und es war echt ein tiefsinniges Gespräch. Den Eindruck hatte ich zumindest (lacht). Dann war ich zwei Jahre später zum Interview. Und er so: Ne, noch nie gesehen!

---------------

Mehr zum „Frühstücksfernsehen“:

„Frühstücksfernsehen“-Moderator Daniel Boschmann packt in Live-Sendung aus – er verrät private Details

„Frühstücksfernsehen“-Star Marlene Lufen: Besorgniserregende Nachricht – „Mir setzt das alles ziemlich zu“

„Frühstücksfernsehen“: Spektakuläre Neuerung! „Der Oberknaller“

----------------

Im Pressetext für „Frühstücksfernsehen hautnah“ heißt es: „Wir wollen Fernsehen VON Frauen FÜR Frauen MIT Frauen machen“…

Ja, mich hat schon jemand bei Instagram gefragt, ob ich jetzt eine Hausfrauensendung moderiere (lacht)

Das habe ich jetzt nicht gesagt…

Aber gedacht (lacht)!

----------------------

Das ist das Sat.1 „Frühstücksfernsehen“:

  • Das Sat.1-Morgenmagazin berichtet seit 1987 über das aktuelle Weltgeschehen, Trends und Alltagstipps
  • Das Moderatoren-Team besteht aus Marlene Lufen, Karen Heinrichs, Matthias Killing, Alina Merkau, Christian Wackert, Daniel Boschmann
  • Die Sendung wird montags bis freitags von 5.30 Uhr bis 10 Uhr ausgestrahlt
  • Daniel Boschmann ist seit Oktober 2016 als Moderator dabei
  • In der Sendung kommen immer wieder mehr oder weniger prominente Gäste zu Wort

-----------------------

Im Ernst… wie würden Sie die Sendung charakterisieren?

Ich glaube, es ist eine Freundinnensendung. Dieses wohlige Gefühl, das man hatte, wenn man ‚Sex and the City‘ geguckt hat oder wenn ich mir beim Friseur eine Klatschzeitung durchlese. Da sitzen normale Frauen auf dem Sofa, die haben auch Kinder oder haben auch schon eine gescheiterte Ehe hinter sich. Die sind so wie ich. Und die haben einfach eine Stunde lang eine gute Zeit miteinander.

Ob es jetzt Weihnachten, Schminken, Klamotten, Mode oder sonst irgendwas ist. Wir werden da jetzt nicht die großen politischen Themen wälzen.

 
 

EURE FAVORITEN