„Frühstücksfernsehen“: Alina Merkau mit riesiger Überraschung – DIESES Bild sagt mehr als 1000 Worte

Sat.1 Frühstücksfernsehen: Das sind die Moderatoren
Beschreibung anzeigen

Manchmal sagt ein Bild einfach mehr als tausend Worte. Das dachte sich wohl auch Sat.1-„Frühstücksfernsehen“-Moderatorin Alina Merkau und teilte ihre wunderbaren Nachrichten in Bildform bei Instagram.

Auf dem Foto zu sehen: Die „Frühstücksfernsehen“-Moderatorin. Glücklich schaut sie auf ihren Bauch, eine leichte Rundung ist zu erkennen. Ja, Alina Merkau ist wieder schwanger.

„Frühstücksfernsehen“: Süße Baby-News für Alina Merkau

Für die, die das Bild noch nicht hundertprozentig deuten konnten, macht es die „Frühstücksfernsehen“-Moderatorin aber auch noch einmal ganz deutlich. So schreibt sie „Oh hi“ und schickt gleich noch die Hashtags „#babyontheway“, „#roundtwo“, „#family“ und „#love“ hinterher.

----------------------------

Das ist das „Frühstücksfernsehen“:

  • Das Sat.1-Morgenmagazin berichtet seit 1987 über das aktuelle Weltgeschehen, Trends und Alltagstipps
  • Das Moderatoren-Team besteht aus Marlene Lufen, Karen Heinrichs, Matthias Killing, Alina Merkau, Christian Wackert, Daniel Boschmann
  • Die Sendung wird montags bis freitags von 5.30 Uhr bis 10 Uhr ausgestrahlt
  • In der Sendung sind immer wieder Prominente zu Gast

----------------------------

Ihre Fans und Freunde jedenfalls sind mindestens ebenso begeistert wie die 34-Jährige selber. „Yeah. Wie schön für euch Drei...ähh...Vier“, schreibt beispielsweise Moderator Simon Beeck. Und Moderationskollegin Angela Fingererben fügt hinzu: „Aaaaahhhh! I go cräääzy! So schön. GLÜCKWUNSCH! Freu mich sehr für euch.“

„Frühstücksfernsehen“: Alina Merkau weiß das Geschlecht des Babys noch nicht

Und auch beim „Frühstücksfernsehen“ wird das zweite Kind nach Tochter Rosa gefeiert. Den Namen des zweiten Kindes wollte Alina Merkau jedoch noch nicht verraten. Sie und ihr Partner haben zwar eine Auswahl an Namen, noch sei aber nicht klar, welches Geschlecht das Baby hat. So viel wollte sie also noch nicht verraten. „Hauptsache, es ist gesund“, so Merkau auf dem „Frühstücksfernsehen“-Instagramkanal.

Nicht ganz so gut drauf wie Alina Merkau waren zuletzt einige Zuschauer des „Frühstücksfernsehens“. Warum, liest du hier.

 
 

EURE FAVORITEN