„Free ESC“ (Prosieben): DAS sind die Kandidaten – mit IHR haben die Wenigsten gerechnet

Am Samstag steigt auf ProSieben der „Free ESC“.
Am Samstag steigt auf ProSieben der „Free ESC“.
Foto: obs/ProSieben/ProSieben/Ehleben/Morianz

Weil der diesjährige Eurovision Song Contest wegen der Corona-Pandemie abgesagt wurde, steigt am Samstag auf Prosieben die große Ersatz-Show „Free ESC“.

In der von Entertainer-Legende Stefan Raab produzierten Sendung treten deutschsprachige, prominente Künstler mit einem Song für ein europäisches Land an, zu dem sie einen persönlichen Bezug haben. Nun – nur einen Tag vor der Ausstrahlung des „Free ESC“ – hat Prosieben fast alle Teilnehmer des Musikwettbewerbs bekanntgegeben.

„Free ESC“: ProSieben gibt fast alle Kandidaten bekannt – außer einen

Insgesamt nehmen 15 Kandidaten am „Free ESC“ teil. 14 von ihnen hat Prosieben nun offiziell angekündigt:

  • Stefanie Heinzmann (Schweiz)
  • Nico Santos (Spanien)
  • Kate Hall (Dänemark)
  • Gil Ofarim (Israel)
  • Ilse DeLange (Niederlande)
  • Glasperlenspiel (Polen)
  • Eko Fresh & Umut Timur (Türkei)
  • Oonagh (Bulgarien)
  • Josh (Österreich)
  • Kelvin Jones (Großbritannien)
  • Sion Hill (Irland)
  • Sarah Lombardi (Italien)
  • Mike Singer (Kasachstan)
  • Vanessa Mai (Kroatien)

Den Teilnehmer für Deutschland will Show-Erfinder und Produzent Stefan Raab nicht im Voraus verraten. Doch der 53-Jährige plant wohl Großes. „Für Deutschland tritt eine echte Legende an, die alle bisherigen deutschen Teilnehmer an europäischen Musikwettbewerben künstlerisch und charakterlich überstrahlt. Dazu sieht er auch noch unglaublich gut aus“, wird Raab im „Stern“ zitiert. Im Hintergrund werden Namen wie Guildo Horn (57) oder Comedy-Legende Otto Waalkes (71) gehandelt.

Ein Name überrascht beim bisher bekannten Teilnehmerfeld jedoch gewaltig: Schlagersängerin Vanessa Mai. Die 28-Jährige wurde im baden-württembergischen Backnang geboren – wieso tritt sie beim „Free ESC“ für Kroatien an?

Wieso tritt Vanessa Mai für Kroatien an?

Obwohl Vanessa Mai selbst in Deutschland geboren ist, liegen ihre familiären Wurzeln in Kroatien. Ihr Vater Marino Mandekic ist gebürtiger Kroate. Da er selbst in einer Band spielte, entdeckte Vanessa Mai über ihn ihre Liebe zur Musik und zum Bühnenleben.

„Vanessa Mai“ ist zudem nur der Künstlername der 28-Jährigen. Bürgerlich heißt sie Vanessa Marija Else Ferber. Beim „Free ESC“ vertritt sie also den väterlichen Zweig ihrer Familie.

--------------------

Mehr News:

--------------------

Die Show am Samstagabend um 20.15 Uhr wird von Steven Gätjen und Conchita Wurst moderiert. Als Stargäste wurden unter anderem Fußball-Weltmeister Lukas Podolski sowie „Spice Girl“ Melanie C. (at, mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN