„First Dates“: Kandidatin wünscht sich einen Backstreet Boy – und wird bitter enttäuscht „Hat mir den Appetit verdorben“

So hat sich Eileen ihr Blind-Date nicht vorgestellt.
So hat sich Eileen ihr Blind-Date nicht vorgestellt.
Foto: Screenshot TVNOW

Eileen hatte große Hoffnungen, als sie sich bei „First Dates“ angemeldet hat. Die 39-Jährige wusste auch schon genau, was sie will.

Doch bei „First Dates“ traf sie auf Daniel, der ihr leider so gar nicht zusagte. Das gemeinsame Essen wurde zur Katastrophe.

„First Dates“-Kandidat macht seltsamen Kommentar zu Namen

Schon bevor Eileen das Restaurant von Roland Trettl überhaupt betreten hat, ließ Kandidat Daniel den ersten Spruch los. Nachdem der Fernsehkoch ihm mitteilte, wie der Name seiner „First Dates“-Partnerin lautete, entgegnete der 44-Jährige: „Passt zu meinem Autokennzeichen. Mein Autokennzeichen ist DA – Daniel und Aylin.“

Roland Trettl war sichtlich irritiert und klärte auf, dass man die Blondine aber mit dem Anfangsbuchstaben E schreibe. Daniel ließ sich nicht beirren und schien von sich überzeugt zu sein.

-------------------------

Das ist „First Dates“:

  • „First Dates – Ein Tisch für zwei“ ist eine Kuppelshow
  • Seit dem 5. März 2018 wird sie bei Vox ausgestrahlt
  • Starkoch Roland Trettl moderiert die Show
  • Die Kandidaten lernen sich in einem Restaurant bei einem Blind-Date kennen
  • Am Ende jeder Folge entscheiden die Teilnehmer, ob sie Interesse an einem zweiten Date hegen
  • Die Show wird in einer ehemaligen Lagerhalle in Köln-Ehrenfeld gedreht

-------------------------

„First Dates“-Kandidatin will eigenen Backstreet Boy haben

Eileen war da leider einer etwas anderen Meinung. Die Erzieherin wünschte sich einen Mann, der wie Nick Carter von den Backstreet Boys aussehe. „Für mich ist sehr wichtig, dass der Mann sich gut stylet, dass die Haare sitzen, dass er jetzt nicht gerade eine Glatze hat. Groß, er sollte schlank sein. So wie Nick von den Backstreet Boys“, gibt sie lachend zu.

Ups! Das entsprach nicht ganz Daniels Erscheinungsbild, wie Eileen bitter enttäuscht feststellen musste: „Ich habe gedacht, ich wäre die Erste und müsste noch warten auf mein Date und dann kam er auf mich zu und ich so: 'Okaaaay'.“

Mit einem leicht verzweifelten Unterton fragte sie sicherheitshalber noch einmal nach: „Bist du mein Date?“ Oje, das kann ja was werden.

-------------------------

Mehr zu „First Dates“:

„First Dates“: DAS hätte Thomas aus Dortmund beachten sollen – „werde noch Jahre dafür ausgelacht“

„First Dates“ (Vox): Als ausgerechnet ER durch die Tür kommt, kann Petra es kaum fassen

„First Dates“: Roland Trettl schießt gegen Kandidatin – „Hat mich schon verletzt“

-------------------------

„First Dates“-Kandidatin entsetzt – ihr Gegenüber ist optimistisch

Schon vor dem gemeinsamen Essen wurde es noch unangenehmer zwischen den beiden. Als Daniel anfing, davon zu reden, dass Lammfleisch häufiger falsch gelagert werde und deshalb einen säuerlichen Geschmack aufweise, wurde es Eileen zu bunt. Die Ausführung zum vermeintlich schlechten Fleisch „hat mir den Appetit verdorben“, so die 39-Jährige im Einzelinterview.

Für sie habe es so gewirkt, als würde er andere Menschen bevormunden wollen. Ein absolutes No-Go für die Erzieherin aus Neukirchen. Während für die Blondine schon längst feststand, dass nichts aus den Zwei werden könne, sah sich Daniel noch siegessicher: „Wir haben uns eigentlich gleich gut verstanden und sind auch gleich ins Gespräch gekommen. Sympathie war auf jeden Fall da, also hat gut gepasst alles.“

Es ist wohl keine Überraschung, dass sich Eileen am Ende gegen ein zweites Date mit dem 44-Jährigen entschieden hat.

„First Dates“ läuft montags bis freitags um 18 Uhr bei Vox oder jederzeit online bei TVNOW.

 
 

EURE FAVORITEN