„First Dates“ (Vox): Diese Polizistin sucht einen Mann – als Roland Trettl sie sieht, ist er sprachlos

First Dates: Heinke und Roland Trettl.
First Dates: Heinke und Roland Trettl.
Foto: TVNow

Wer kennt sie nicht, die Suche nach der großen Liebe…

Doch nicht immer entpuppt sich diese Suche als einfach. Heinke aus Ingolstadt in Bayern stellt sich der Herausfotrderung. Sie begibt sich in der Vox-Kuppelshow „First Dates“ deshalb auf die Suche nach einen Mann.

Noch bevor sie ihren Date-Partner kennenlernt, muss sie erst an „First Dates“-Gastgeber Roland Trettl vorbei. Doch als er die hübsche Polizistin zum allersten Mal sieht, passiert ihm ausgerechnet ein kleines Malheur.

„First Dates“ (Vox): Polizistin will Mann – und Roland Trettl blamiert sich

Kandidatin Heinke ist schon länger Single, will nun die Initiative ergreifen und sich wieder verlieben. Beim Anblick der 46-Jährigen verschluckt sich Roland Trettl jedoch beinahe.

  • Roland: „Ups, hallo. Jetzt hätte ich mich gerade fast an einem Eiswürfel verschluckt.“
  • Heinke: „Na solange es am Alkohol liegt und nicht an mir.“
  • Roland: „Eiswürfel!“
  • Heinke: „Ach Eiswürfel.“

Na hoffentlich redet Heinke nicht auch mit ihrem „First Dates“-Partner später ähnlich aneinander vorbei wie mit Roland Trettl. Der verrät schon mal den Namen des Mannes, den die Polizistin gleich kennenlernen wird: Bernd. „Mit Bernd würde ich spontan Stromberg verbinden, weil der heißt ja Bernd mit Vornamen. Ich hoffe, so ist er nicht“, merkt Heinke an. „Brad Pitt wäre schon das Highlight.“ Weniger Stromberg, dafür mehr Brad Pitt also.

---------------------

Das ist die Vox-Show „First Dates“:

  • „First Dates – Ein Tisch für zwei“ ist eine Kuppelshow
  • Seit dem 5. März 2018 wird die Sendung bei Vox ausgestrahlt
  • In einem Restaurant lernen sich die Kandidaten bei einem Blind-Date kennen
  • Als Erstes trinken sie einen Drink an der Bar, dann werden sie zu ihrem Tisch geführt, wo sie ein Gericht auswählen und gemeinsam essen
  • Am Ende jeder Folge entscheiden die Teilnehmer, ob sie Interesse an einem zweiten Date hegen

---------------------

Doch sie staunt nicht schlecht, als „ihr“ Bernd – ein Soziokultureller Animateur aus Augsburg – plötzlich um die Ecke kommt. „Da wäre mir der Brad tatsächlich noch lieber gewesen.“ Also keine Schmetterlinge im Bauch?

Als „First Dates“-Kandidat Bernd dann auch noch sagt, dass er nicht auf der Suche nach der Liebe sei, sondern lieber schaue, was sich ergibt, ist Heinke verwirrt: „Man ist ja hier, weil man ja schon einen Partner möchte.“

---------------------

Mehr zu „First Dates“:

„First Dates“ (Vox): DIESES Gesprächsthema turnt Date-Partnerin sofort ab – „Man sieht es ihm auch an“

„First Dates“ (Vox): Kandidat will seinem Date einen Antrag machen – doch dann kommt alles ganz anders

„First Dates“ (Vox): Frau hört DAS und ist geschockt – „Was stimmt denn mit dir nicht?“

---------------------

„First Dates“: Zweite Chance trotz fehlender Gemeinsamkeiten?

Große Gemeinsamkeiten haben die beiden „First Dates“-Teilnehmer darüber hinaus auch nicht. Für Polizistin Heinke ist deshalb ganz klar: Wiedersehen will sie Bernd nicht – auch wenn er sich durchaus noch ein weiteres Date hätte vorstellen können.

Tja, da war ihr Gastgeber Roland Trettl mit seinem Eiswürfel-Malheur zu Beginn der Sendung wohl sogar noch sympathischer als Bernd…

„First Dates“: Bochumer lügt Date ins Gesicht

Ebenfalls nicht so sympathisch verläuft ein Date zwischen Nussin und Manuel. Der Bochumer lügt seiner Date-Partnerin sogar ins Gesicht. Hier erfährst du mehr >>>

Und auch Kim ist alles andere als angetan von ihrem Gegenüber. Warum sie plötzlich angewidert eine Grimasse zieht, liest du hier.

Die Sendung „First Dates“ läuft immer von montags bis freitags um 18 Uhr bei Vox und dauerhaft bei TVnow.

 
 

EURE FAVORITEN