„First Dates“ (Vox): Kandidatin fühlt sich unwohl – „Hätte man beim zweiten Date erzählen können“

Das ist die Vox-Sendung „First Dates"

Das ist die Vox-Sendung „First Dates"

Sie ist ein fester Bestandteil des Vox-Vorabendprogramms die Kuppelshow „First Dates". Wir stellen die Sendung vor.

Beschreibung anzeigen

Vor dem ersten Date kann man schon mal richtig Muffensausen haben. Insbesondere dann, wenn man dabei auch noch von Fernsehkameras gefilmt wird – wie die Kandidaten bei „First Dates“.

In der „First Dates“-Folge von Montag wagt Henning aus Hamburg das TV-Experiment. Der 39-Jährige lernt Jacki aus Hannover kennen und zunächst scheinen sich die beiden blendend zu verstehen, doch dann packt Henning alte Kamellen aus.

„First Dates“-Kandidat kann nicht aufhören von Ex-Freundin zu sprechen

Auf diese Informationen hätte „First Dates“-Teilnehmerin Jacki wirklich gerne verzichtet. Wenige Minuten nachdem sie und Henning an ihren Tisch geführt wurden, redet der Hamburger nur noch über seine Ex-Beziehung.

Dabei wollte Henning eigentlich nur von seinem Beruf als Veranstaltungstechniker erzählen: „Es ist meistens nicht so, dass ich jeden Tag um 18 Uhr Feierabend habe, sondern mal gibt es auch Überstunden und das war auch ein Problem in meinen Beziehungen.“ Durch die Corona-Pandemie habe er jedoch viel mehr Zeit zu Hause verbracht, was seiner Ex-Freundin wohl zu viel des Guten war.

----------------------------------------

Das ist „First Dates“:

  • „First Dates – Ein Tisch für zwei“ ist eine Kuppelshow aus Köln
  • Seit dem 5. März 2018 wird die Sendung bei Vox ausgestrahlt
  • Gastgeber ist der TV-Koch Roland Trettl
  • In einet Restaurant-Kulisse lernen sich die Kandidaten bei einem Blind Date kennen
  • Als Erstes trinken sie einen Drink an der Bar, dann werden sie zu ihrem Tisch geführt, wo sie ein Gericht auswählen und gemeinsam essen
  • Am Ende jeder Folge entscheiden die Teilnehmer, ob sie Interesse an einem zweiten Date hegen

----------------------------------------

First Dates“-Kandidatin hat genug! Henning geht leer aus

Doch damit nicht genug. Nein, Henning hat gerade erst angefangen. „Unser großes Streitthema war: Ich kann mir Kinder noch gut vorstellen und bei ihr war das Thema schon komplett abgeschlossen mit einer Tochter. Da sollte nichts mehr hinterherkommen und das war dann das Ende“, berichtet der 39-Jährige.

Informationen, die Jacki nicht unbedingt von ihrem Blind Date hätte erfahren müssen. „Mir war es ganz zu Beginn viel zu früh, als er über seine Ex-Freundin sprach. Da habe ich gedacht: ,Okay, das hätte man beim zweiten oder dritten Date gerne erzählen können', aber das war mir dann doch zu tief beziehungsweise zu schnell“, stellt sie im Einzelinterview klar.

----------------------------------------

Mehr zu „First Dates“:

„First Dates” (Vox): Marcel (28) hat sich gerade erst geoutet – Date-Partner Sören macht sich Sorgen

„First Dates“ (Vox): Beim Dinner eskaliert die Situation plötzlich – „Sie ist so aggressiv gerade“

„First Dates“ (Vox): Kandidat rastet aus – „Wie kann man fünfmal Nein sagen?!“

----------------------------------------

Der Ex-Partner sollte bekanntlich bei einem ersten Date ein Tabuthema sein. Das bekommt wenig später auch Henning zu spüren, denn Jacki entscheidet sich am Ende gegen ein weiteres Treffen mit ihm.

Du hast die Sendung verpasst? In der TVNOW-Mediathek kannst du die ganze Folge von „First Dates“ nochmal sehen.

Nanu? Was ist denn da los? Als „First Dates”-Kellner Tim DAS sieht, muss er sofort eingreifen.

Promis und Royals

Promis und Royals