„First Dates“ (Vox): Nach dem Traum-Date trifft Henrietta der Schlag – „Brauchen wir nicht mehr“

Das ist die Vox-Sendung „First Dates"

Das ist die Vox-Sendung „First Dates"

Sie ist ein fester Bestandteil des Vox-Vorabendprogramms die Kuppelshow „First Dates". Wir stellen die Sendung vor.

Beschreibung anzeigen

Mit diesem Ende haben wohl weder „First Dates“-Kandidatin Henrietta noch die Zuschauer gerechnet.

Dabei hatte die 32-Jährige einem zweiten Treffen mit ihrem „First Dates“-Partner Saki sogar schon zugestimmt.

„First Dates“: Zwischen Henrietta und Saki knistert es! „Die haben einen guten Job hier gemacht“

Alles fing so romantisch an. Henrietta und Saki begegneten sich schon am Eingang des „First Dates“-Restaurants und verstanden sich auf Anhieb. Obwohl die Pflegefachfrau optisch nicht ganz Sakis Fall war, schwärmte er schon kurz darauf von ihren großen, braunen Augen.

Ein Kompliment, das Henrietta dankend annahm. Denn sie stand vor ihrem persönlichen Traummann: groß, dunkle Haare, helle Augenfarbe. Man könnte meinen, es knisterte regelrecht zwischen den beiden. „Die haben echt einen guten Job hier gemacht“, staunte Saki über die Wahl seiner Date-Partnerin.

„First Dates“: Kandidat Saki begeistert – „Schwer beeindruckt“

Am Ende übernahm Gentleman Saki ganz selbstverständlich die Rechnung und gab vor Gastgeber Roland Trettl sogar zu: „Ich bin schwer beeindruckt. Es war besser als ich es mir vorgestellt habe.“

----------------------------------------

Das ist „First Dates“:

  • „First Dates – Ein Tisch für zwei“ ist eine Datingshow
  • Seit dem 5. März 2018 wird die Sendung bei Vox ausgestrahlt
  • In einer Restaurant-Kulisse lernen sich die Kandidaten bei einem Blind-Date kennen
  • Als Erstes trinken sie einen Drink an der Bar, dann werden sie zu ihrem Tisch geführt, wo sie gemeinsam essen
  • Am Ende jeder Folge entscheiden die Teilnehmer, ob sie Interesse an einem zweiten Date haben

----------------------------------------

Dabei deutete er mit einer Hand auf Henrietta, die neben ihm stand. Na, wenn das kein eindeutiges Zeichen war. Kurz bevor sie das Restaurant verließen, schenkte er ihr sogar noch eine Rose. Wie romantisch!

First Dates“: Bittere Abfuhr! Henrietta verzichtet auf freundschaftliche Treffen

Wahrscheinlich ging zu diesem Zeitpunkt jeder Zuschauer fest davon aus, dass sich die Zwei auf jeden Fall zu einem zweiten Rendezvous verabreden würde. Und auch Henrietta zeigte sich siegessicher im gemeinsamen Interview: „Die Grundlagen haben mir schon mal gepasst. Also ich würde mich auf jeden Fall nochmal mit dir treffen.“

Und auch Saki betonte, dass er bei seinem Treffen mit Henrietta „viele schöne Momente“ erlebt habe. Gerne würde er die Mannheimerin auch noch ein zweites oder drittes Mal sehen, jedoch nicht als Date, sondern nur freundschaftlich.

----------------------------------------

Mehr zu „First Dates“:

----------------------------------------

„Brauchen wir dann nicht mehr“, entgegnete Henrietta wie aus der Pistole geschossen. Eine eiskalte Abfuhr, mit der die 32-Jährige ganz sicher nicht gerechnet hat.

Du hast die Sendung verpasst? In der TVNOW-Mediathek kannst du die ganze Folge von „First Dates“ nochmal sehen.