Evelyn Burdecki: Kriminelle haben es auf sie abgesehen – „Übel, billig und feige“

Verbrecher haben es auf sie abgesehen: Evelyn Burdecki reagiert sofort.
Verbrecher haben es auf sie abgesehen: Evelyn Burdecki reagiert sofort.
Foto: IMAGO / Future Image

Erschreckende Nachricht von Evelyn Burdecki. Das It-Girl meldet sich mit besorgniserregenden Worten bei ihren Fans.

Augenscheinlich wurde Evelyn Burdecki Opfer von sogenannten Cyber-Kriminellen. Prompt wendet sich die TV-Schönheit an ihre Fans, um sie vor einem großen Fehler zu bewahren.

Evelyn Burdecki alarmiert Fans: „Ich werde von irgendwelchen Cyber-Kriminellen bedroht!“

Es ist ein unscheinbares Foto von Evelyn Burdecki, das die Blondine bei Instagram teilt. Mit gestylten Haaren, einer modischen Handtasche und sexy Heels posiert die 32-Jährige vor einem Haus auf Treppenstufen. Doch der Anlass dieses Posts macht sauer, gar wütend.

„Ihr Lieben, heute war ich mal wieder bei der Polizei! Es ging um eine ernste Sache, denn ich werde von irgendwelchen Cyber-Kriminellen bedroht! Die Masche ist übel, billig und feige, weshalb ich das Ganze lieber anzeige“, schreibt Evelyn Burdecki zu dem Foto. Dazu teilt die Ex-„Supertalent“-Jurorin Screenshots aus ihrem Postfach.

----------------------------------------

Das ist Evelyn Burdecki:

  • Evelyn Maria Burdecki wurde am 20. September 1988 in Düsseldorf geboren
  • Evelyn brach eine Ausbildung bei Aldi ab, um sich ihrer TV-Karriere zu widmen
  • Ihre ersten Fernseherfahrungen machte die Blondine in der RTL-Datingshow „Take Me Out“
  • Im Jahr 2017 nahm sie bei „Der Bachelor“ teil, schied jedoch schon in der ersten Folge aus
  • Ihren größten Erfolg schrieb Evelyn im RTL-Dschungelcamp, als sie 2019 als Dschungelkönigin hervorging und 100.000 Euro gewann
  • Anschließend nahm sie bei „Let's Dance“ teil, wo sie den fünften Platz belegte
  • Im Jahr 2020 saß Evelyn Burdecki in der Jury von „Das Supertalent“

----------------------------------------

Evelyn Burdecki erhält Drohung: „Ich gebe Ihnen 48 Stunden zum Bezahlen“

Die Textausschnitte einer E-Mail, die Evelyn Burdecki zugeschickt bekommen hat, zeigen, wie skrupellos die Betrüger dem Realitystar drohen. Den Screenshots zufolge wurde die Mail von Evelyns eigener Adresse an sie selbst gesendet. Angeblich hätten die Betrüger Zugriff auf ihr Konto und seien im Besitz eines Videos, das Evelyn belasten könnte.

Damit drohen die Verbrecher Evelyn Burdecki nun. Sollte sie nicht wollen, dass der Clip an all ihre Kontakte weitergeleitet wird, müsse sie 1.300 Euro an eine dubiose Bitcoin-Adresse überweisen. „Ich gebe Ihnen 48 Stunden zum Bezahlen“, heißt es in der E-Mail. Sollte sie die Nachricht mit irgendjemanden teilen, würde das Video sofort veröffentlicht werden.

----------------------------------------

Mehr zu Evelyn Burdecki:

Evelyn Burdecki frustriert nach Liebes-Pleite – „Bei mir war es wieder nix“

Evelyn Burdecki aufgelöst nach Fund im Garten – „Nichts für schwache Nerven!“

Evelyn Burdecki zeigt DIESEN Makel – „Schämst du dich nicht, dich so zu zeigen?“

----------------------------------------

Laut Evelyn Burdecki scheint das Ganze jedoch nur heiße Luft zu sein, mit der unschuldige Menschen unter Druck gesetzt werden sollen. Deshalb ist sie schnurstracks zur Polizei gegangen, um den Vorfall anzuzeigen. Richtig so!

In den Kommentaren raten ihre Follower mehrfach dazu, die Mail zu ignorieren, den Vorfall bei der Polizei zu melden und die Passwörter zu ändern. Offensichtlich ist Evelyn nicht die Einzige, die solche Nachrichten erhält.

Auch bei WhatsApp sind Trickbetrüger im Umlauf. Vor DIESER Nachricht solltest du dich in Acht nehmen.

Promis und Royals

Promis und Royals