ESC 2020: Jetzt ist klar – ER fährt für Deutschland nach Rotterdam

ESC 2020
ESC 2020
Foto: imago images

Was wurde nicht spekuliert, wer alles für Deutschland zum ESC 2020 nach Rotterdam fahren sollte. Nicht nur einmal fiel der Name Helene Fischer. Pustekuchen.

Der Slowene Benjamin Dolic fährt mit dem Song „Violent Thing“ für Deutschland zum ESC 2020. Das gab der NDR am Donnerstag bekannt. Benjamin Dolics größter musikalischer Erfolg ist der zweite Platz bei der 2018er-Ausgabe von „The Voice of Germany“.

ESC 2020: Benjamin Dolic (22) tritt für Deutschland an

Die Musik spielt im Leben von Benjamin Dolic schon lange eine zentrale Rolle. Bereits mit zwölf Jahren schaffte er es bis in Halbfinale der Castingshow „Slowenia got Talent“. 2017 zog er dann in die Schweiz, da er dort bessere Voraussetzungen für seine Gesangskarriere sah. Laut „BILD“ ist der 22-Jährige seit Kurzem in Berlin gemeldet und tritt dort regelmäßig bei kleineren Konzerten auf.

Bei seiner erfolgreichen „The Voice of Germany“- Teilnahme begeisterte er Jurorin Yvonne Catterfeld zutiefst. „Benjamin ist einer der krassesten Sänger überhaupt“, schwärmt die Sängerin von dem Nachwuchstalent. „Er singt so sauber, so emotional. Benjamin ist als Künstler, als Sänger und als Persönlichkeit sehr, sehr groß.“

Dolic hat bereits ESC-Erfahrung

Dolic gehörte im Dezember zu über 600 Künstlerinnen und Künstlern, aus denen der finale ESC-Teilnehmer ausgewählt werden sollte. Zwei Jurys aus Musikexperten und ESC-Fans hatten daraus ihre Favoriten ausgewählt – und die Wahl fiel auf den jungen Slowenen.

+++ Lena Meyer-Landrut und Mark Forster: Sie spricht endlich Klartext: „Mein Gott ...!“ +++

Es ist nicht das erste Mal, dass Dolic mit dem ESC in Verbindung gebracht wird. 2016 war er auch schon beim Vorentscheid zum Eurovision Song Contest in seinem Heimatland Slowenien dabei. (at, mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN