Eckart von Hirschhausen teilt 40 Jahre alten ZDF-Beitrag – das Thema ist leider topaktuell

Eckart von Hirschhausen unterstützt die Bewegung „Fridays for Future“.
Eckart von Hirschhausen unterstützt die Bewegung „Fridays for Future“.
Foto: imago images/Horst Galuschka

Eckart von Hirschhausen ist zur Zeit nicht unbedingt wegen seines Bühnenprogramms oder seiner ärztlichen Expertise in aller Munde. Vielmehr wegen seines Engagements für die Bewegung „Fridays for Future“.

Jetzt hat Eckart von Hirschhausen einen Beitrag des ZDF geteilt, der über 40 Jahre alt ist.

Eckart von Hirschhausen teilt einen 40 Jahre alten ZDF-Beitrag

In diesem geht es - wie auch kaum anders zu erwarten - um den Klimawandel. Und die Prognosen sind die gleichen wie im Jahr 2019. Nur dass sie damals, im Jahr 1978, von viel weniger Menschen wahrgenommen wurden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Formel 1: Lewis Hamilton schockt Fans! Rennserie vor Beben?

„Hart aber fair“: Zuschauerin sorgt für Eklat – Plasberg macht alles noch schlimmer

• Top-News des Tages:

Dieter Nuhr irritiert mit Aussage über Greta Thunberg: „Milliarden Tote“

Angela Merkel: Zwei Jahre altes Video setzt sie unter Druck – Experte spricht von „Arschtritt“

-------------------------------------

Denn dank der Globalisierung konnte die Botschaft eines einzelnen schwedischen Mädchens überhaupt zu einer weltweiten Bewegung werden.

Eckart von Hirschhausen schreibt über den Post: „Wozu Archive alles gut sind. Die Krawatte ist wieder aktuell. Die Klimakrise sowieso.“

Einige User leugnen den Klimawandel stetig

In dem ZDF-Beitrag wird erklärt, dass sich die Atmosphäre bis zum Jahr 2050 um zwei bis drei Grad erwärmt haben wird. Die Auswirkungen sollen Ausdehnungen der Wüsten sein, die Anbaugebiete für Landwirtschaft werden kleiner und verlagern sich in den Norden. Dadurch würde eine Konflikt in den sozialen Strukturen entstehen, der Lebensraum werde kleiner.

Doch auch wenn viele User Hirschhausen Recht geben, gibt es auch unter seinen Fans anscheinende Klimawandel-Leugner, die nicht verstehen, wieso er sich für ein Umdenken einsetzt.

  • „Das Wetter war übrigens schon immer so“
  • „Die Südtiroler freuen sich, dass sie in höheren Lagen ebenfalls Äpfel anbauen können“
  • „Werter Herr Hirschhausen, sie sind sich auch für keine Klamotte zu schade...“
  • „Ist nur aktuell, wenn die Politik ein Zugpferd/Geld braucht“

Die meisten Kommentare sind dennoch erschrocken darüber, dass bereits vor 41 Jahren eine ähnliche Prognose gestellt wurde wie heute ebenfalls gestellt wird. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN